Stimmgewaltig für Mwika

Beeindruckend war der Auftritt des Evangelischen Posaunenchores und des kleinen Bezirksposaunenchores. Bild: le
Lokales
Floß
15.05.2015
1
0

Selten hatte ein Konzert in der evangelischen Pfarrkirche St. Johannes Baptista einen so glänzenden Abschluss wie das zur 40-jährigen Partnerschaft der Dekanate Weiden und Wunsiedel mit der Bibelschule in Mwika in Tansania.

Mit zwei Liedern hinterließen die vier Gäste aus Ostafrika am Ende des Konzertabends tiefen Eindruck bei den Zuhörern. Pfarrerin Lisa Weniger hatte die weitgereisten Besucher begrüßt. Sie hatten sich zuvor bei einem Empfang im evangelischen Gemeindehaus vorgestellt.

Gewaltig war zu Beginn des Konzerts der Auftritt des Flosser Posaunenchores mit 32 Bläsern und dem kleinen Bezirksposaunenchor unter Leitung von Wolfgang Lang mit dem Choral "Einer ist König".

Dem folgte nach einer kurzen Einführung durch Karl Bäumler aus dem Dekanat Weiden das "Welcome" von Reinhold Schelter. Das Programm band die Konzertbesucher mit ein. Die Gläubigen sangen "Wunderbarer König, Herrscher von uns allen, lass dir unser Lob gefallen". Die Akustik der Kirche brachte die Gesänge der "Arche Musica" unter Leitung von Kantor Andreas Kunz, begleitet von Norbert Meierhöfer auf der Gitarre, bestens zur Geltung.

Die Flosserin und stellvertretende Bezirkschorleiterin Andrea Riedel dirigierte den Choral "Eine feste Burg" von Thomas Rieger. Beim "Asante sana Yesu moyoni", ein Lied aus Tansania, stimmten die Gäste aus Mwika mit ein. Pfarrerin Weniger bat um Gottes Segen, dass diese 40-jährige Partnerschaft noch lange bestehen möge. Das brachten auch die Gäste aus Mwika mit zwei Liedern zum Ausdruck.

Gewaltiger hätte der Konzertabend nicht enden können: Posaunenchöre, Orgel und Gemeinde sangen unter Leitung von Riedel den Choral "Komm, Herr segne uns, dass wir uns nicht trennen". Das Abschlusslied "Frieden gabst du schon, Frieden muss noch werden" ließ das Motto der Partnerschaft "Gemeinsam unterwegs " deutlich werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.