Trotz Niederlage Sieger

Lokales
Floß
16.07.2015
17
0

Erst beten, dann kicken: Nach einem Familiengottesdienst der evangelischen Gemeinde St. Johannes Baptista auf dem Fußballplatz startete der Tag des Sportvereins an der Plößberger Straße.

Unter freiem Himmel, im Schatten der Zeltdächer, feierten die Gläubigen den Gottesdienst. Mitwirkende waren der evangelischen Posaunenchor unter Leitung von Wolfgang Lang, die "Kirchenspatzen" sowie Mitglieder der "Arche Musica" unter Gesamtleitung von Kantor Andreas Kunz. Die Fürbitten sprachen Sophia und Silke Scherm.

Welten verbinden

Pfarrerin Lisa Weniger wies auf die Not der Kinder in der Welt hin und stellte die Stiftung "Welten Verbinden" vor, die Kindern ein Zuhause bieten will. Über 60 Millionen Menschen, davon mehr als die Hälfte Kinder, sind auf der Flucht. "Der Ball liegt nun bei uns", forderte Pfarrerin Weniger in ihrer eindrucksvollen Predigt zum Helfen auf. "Wir müssen ein Zeichen christlicher Nächstenliebe setzen und das Leben miteinander teilen."

Vorsitzender Max Scherm und Fördervereins-Vorsitzender Daniel Sommer betonten, dass sich Sport und Kirche gut verbinden lassen. Die Helfer setzten diese Aussage in die Tat um. Die Kinder und Jugendlichen freuten sich über ein abwechslungsreiches Programm. Sie vergnügten sich beim Kinderschminken oder Torwandschießen. Auch die Bewirtung lief perfekt, ebenso die musikalische Unterhaltung. Währenddessen liefen die SV-Bambini auf, die ein Freundschaftsspiel gegen die Mannschaft des SV Altenstadt/WN bestritten. Die Gäste freuten sich über einen souveränen 4:1-Sieg.

Spannende Spiele

Die Flosser Kicker lachten trotzdem. Sie erhielten für ihre Teilnahme T-Shirts des Fördervereins, die Vorsitzender Sommer und Tobias Hacker überreichten. Die F-Jugend trat gegen den SV Plößberg an und holte mit 7:4 den Sieg. Dagegen schlug die D-Jugend des TSV Püchersreuth die Flosser mit 5:2 Toren. Einen Kantersieg gab es für die Reserve des SV Floß gegen die zweite Mannschaft der SpVgg Windischeschenbach. "Ein Tor schöner als das andere" fiel beim 14:1, stellte ein Zuschauer fest.

Die erste Mannschaft des Gastgebers rundete den SV-Tag ab und schlug die Elf des TSV Neudorf mit 3:0. "Eine großartige Werbung für den Fußballsport", lobte ein Gast.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.