Umfrage maßgeschneidert

Lokales
Floß
21.10.2015
2
0

Wie sieht das Floß der Zukunft aus? Schon in der September-Sitzung hatte der Marktrat seine Zustimmung zur Verteilung eines Fragebogens an die Bürger erteilt. Inzwischen hat die Beratungsgruppe Ortsentwicklung einen Entwurf erarbeitet.

Jetzt fehlt nur noch die Zustimmung der Regierung der Oberpfalz, um eine Förderung von 60 Prozent zu erhalten. Die Fragebogenauswertung - durchgeführt vom Stadtplanungsbüro "Leuninger & Michler" - und ein Veranstaltungskonzept für die Umsetzung werden mit 5970 Euro veranschlagt. Nach Abzug der Förderung bleiben beim Markt Kosten von 2388 Euro.

"Unabhängig von den Kosten ist eine Haushaltsbefragung unbestritten und notwendig", betonte CSU-Sprecher Armin Betz. Die Beratungsgruppe habe sich viel Arbeit gemacht, um den Fragebogen genau auf den Markt zuzuschneiden. "Wir sind am ersten Punkt angelangt, an dem zusätzliche Kosten auf uns zukommen", sagte Robert Lindner (SPD) und betonte: "Wer A sagt muss auch B sagen und diesen Weg weiter beschreiten."

Dritter Bürgermeister Oliver Mutterer bat, für die Fragebögen zu werben. "Je mehr zurückkommen, desto mehr wissen wir, und desto breiter sind wir aufgestellt." Einstimmig fiel die Entscheidung, den zusätzlichen Bewilligungsantrag bei der Regierung zu stellen.

Ja zur Mittagsbetreuung

Teurer wird die Mittagsbetreuung und Hausaufgabenhilfe an der Grundschule, weil sich seit dem neuen Schuljahr eine zweite Gruppe etabliert hat, die von der Arbeiterwohlfahrt organisiert wird. Bislang reichten die Elternbeiträge und die staatliche Förderung zur Finanzierung. Jetzt droht ein Fehlbetrag von rund 3000 Euro. "In anderen Kommunen ist eine Finanzierung in gleicher Höhe wie die staatliche Förderung durchaus üblich", meinte Bürgermeister Günter Stich. Auch die Fraktionssprecher hatten keine Einwände gegen eine Beteiligung der Gemeinde.

Neuer Anlauf

7400 Euro werden in den Haushalt 2016 eingestellt. Mit diesem Betrag sollen die Anlaufflächen der Kegelbahnen des 1. SKC auf Vordermann gebracht werden. Das sei laut Schreiben des Kegelclubs nötig, um einerseits die Sicherheit zu gewährleisten und andererseits, um nicht die Bahnzulassung für den Sportbetrieb zu gefährden. In der Sommerpause 2016 sollen die Reparaturen starten.

Eine Solarleuchte soll Licht in das "finstere Loch" - so die Beschreibung eines Flosser Bürgers - im Bereich "Am Buchenhain" bringen. Auf der Ziegelhütte wird demnächst ohnehin eine solche errichtet. Der Gemeinderat gab grünes Licht, gleich noch eine zweite zu bestellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.