"Unter uns": Die Welt ist noch in Ordnung
Weniger Treffen

Lokales
Floß
10.11.2014
1
0
(le) Noch klingt das 50-jährige Gründungsjubiläum 2013 beim Gesellschaftsclub "Unter Uns" nach. In der Jahreshauptversammlung im "Weißen Rössl" war dies bei den Mitgliedern zu spüren. Vorsitzender Siegfried Schuller hieß eine treue Schar willkommen.

Kommunalwahl, Fußballweltmeisterschaft und Wochenendarbeit hatten dazu geführt, dass es weniger Zusammenkünfte als in den Vorjahren gab. Trotzdem: Das Fischessen zur Fastenzeit durfte nicht untergehen. Der 30. April gehört dem Weißwurstessen mit geselligem Beisammensein. Viel Mühe machten sich die Familien Lindner und Gebhardt bei der Vorbereitung des Grillnachmittags. Bei den Preisen war es fast so, als Böhmen noch bei Österreich war. Spezialitäten gab es auch aus den Küchen der Gastgeber.

Einen überaus positiven Anklang fand die Einladung der Promillos zum gemeinsamen Terrassenfest an der Mehrzweckhalle. Es war das Geschenk des Patenvereins zum 50-jährigen Jubiläum. Harmonie und Gesellschaft waren Trumpf. Mitgliederbetreuung habe weiter hohen Stellenwert im Club. Immerhin wurde sechs Mitgliedern gratuliert. Die Jubilare stärkten mit ihren Spenden die Vereinskasse. Bei einem Sterbefall zählt der Club 65 Mitglieder.

Der Kassenbericht von Gerhard Schaller fand ebenso wie der Revisionsbericht von Erika Lindner Zustimmung.

25 Jahre gehören Erika und Jochen Zuber dem Gesellschaftsclub an. Sie konnten an der Versammlung nicht teilnehmen, ebenso Betty Rösch, die seit 25 Jahren dem Club die Treue hält. Der Vorsitzende stellte das Engagement seines Stellvertreters Peter Rösch heraus, der den Club 25 Jahre mitgestaltet. Auf 40- jährige Zugehörigkeit können die Wirtsleute Gisela und Anton Schaller zurückblicken.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.