Vergütung für den Schulwegdienst gespendet
Eltern lotsen Geld an die Schule

Sicherheitsbeauftragter Hermann Ziegler (links) und Rektor Peter Steigner (rechts) dankten Andrea Mutterer und der Leiterin des Elternlotsenteams Angelika Sellmeyer (von links) für die Spende von 375 Euro, aber vor allem für den ehrenamtlichen Dienst zur Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg. Bild: le
Lokales
Floß
29.07.2015
5
0
Schulleiter Peter Steigner und der Sicherheitsbeauftragte der Grund- und Mittelschule, Lehrer Hermann Ziegler, wissen den Wert des Schüler- und Elternlotsendienstes zu schätzen. Sie sprachen von einer segensreichen und unverzichtbaren Einrichtung für die Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg.

Angelika Sellmeyer als Leiterin des Elternlotsendienstes galt ein besonders großes Lob. Sie ist dankbar, dass sie noch von vier Helferinnen unterstützt wird, bedauert aber, dass in Zeiten schwindender Schülerzahlen auch immer weniger Erwachsene dieses Ehrenamt ausüben wollten.

Der Markt unterstützt den Lotsendienst finanziell. Das Geld, in diesem Schuljahr sind es 375 Euro, schenken die Elternlotsen der Schule als zweckgebundene Spende für Unterrichts- und Lehrmittel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.