Zum Verzweifeln lustig

Mit fünf Aufführungen wartet die Theatergruppe "Zum Pfarrplatzl" auf. Sie spielt die Komödie "Wenn einer eine Reise tut - oder Geräuchertes mit Sauerkraut". Regie führt Anni Witzl (sitzend, links). Bild: le
Lokales
Floß
06.03.2015
45
0

Vorhang auf: Die Laienspieler der Theatergruppe "Zum Pfarrplatzl" treten im Pfarrheim St. Josef mit der Komödie "Wenn einer eine Reise tut - oder Geräuchertes mit Sauerkraut" auf.

Regisseurin Anni Witzl freut sich, dass ihre Truppe wieder bereit ist, für das Einstudieren des Stücks Freizeit zu opfern. 2012 hatten die Laien mit dem Passionsspiel "Johannes der Täufer" die Zuschauer begeistert.

Dieses Mal stehen Martha Plödt, Gitte Lebegern, Silvia Drechsler, Rita Rosner, Ilka Lingl, Amelie Ott, Martin Lebegern, Jumbo Braun, Witiko Watzl, Florian Witzl, Manuel Schulz und Felix Witzl mit einer Komödie von Regina Rösch auf der Bühne. Schon seit 20 Jahren fahren Oswald und sein Freund Emil in Kururlaub nach Bad Füssing.

Doch dann begehen sie den Fehler ihres Lebens: Sie schaffen ihre fünf Schweine ab. Plötzlich überlegen ihre Frauen Betty und Helga, ob sie eine Kreuzfahrt quer durchs Mittelmeer unternehmen sollen. Drei Samstage ohne Sauerkraut und Geräuchertes - das ist für Oswald der reinste Alptraum. Und so trifft man sich trotz Widerstands der Ehemänner in der Nacht auf Samstag nach einer ausgiebigen "Feuerwehrübung" der Herren bereits Stunden vor der Abfahrt nach Bad Füssing an der Bushaltestelle im Dorf.

Der Kururlaub mit Frauen verläuft natürlich ganz anders als in den Vorjahren. Trotz Massage, Heilwasser, Bewegungsbad und Tai Chi will sich in diesem Jahr keine richtige Erholung bei den Herren einstellen. Auch Betty und Helga sind enttäuscht. Sie hatten sich die Kur spannender vorgestellt.

Karten ab Montag

Verzweifelt suchen Oswald und Emil nach einer Lösung, um sich entspannen zu können. So schlagen die Herren selbstlos vor, sich für die Dauer der Kur von ihren Frauen zu trennen. Die Damen willigen ein, durchschauen jedoch den Plan ihrer Gatten. Silvia Witzl und Silvia Schnappauf werden ihren Kollegen auf der Bühne soufflieren, Beppo Plödt kümmert sich um die Bühnentechnik.

Aufgeführt wird die Komödie im Pfarrheim am Freitag, 24. April, Samstag, 2. Mai, Freitag und Samstag, 8. und 9. Mai, jeweils um 20 Uhr, sowie am Sonntag, 3. Mai, um 15 Uhr. Der Kartenvorverkauf beginnt am Montag, 9. März, bei der Firma "Schnapperer" in der Freiherr-von-Lichtenstern-Straße.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.