FDP-Kreisverband wählt Oliver Muttere an die Spitze
Neuer Vorsitzender, neue Mitglieder

Die FDP hat einen neuen Kreisvorsitzenden: Oliver Mutterer (Dritter von links). Es gratulieren (von links) stellvertretender Bezirksvorsitzender Christoph Skutella, der neue stellvertretende Vorsitzende Joachim Behrend sowie (von rechts) Direktkandidat Martin Hofmann und Landesschatzmeister Ulrich Lechte. Bild: mef
Politik
Floß
19.05.2017
30
0

"Die mageren Jahre liegen hoffentlich hinter uns. Deutschland bemerkt, dass es eine wahre demokratische Alternative für unser Land gibt. Und die heißt FDP." Das sagte der neu gewählte Kreisvorsitzende des FDP-Kreisverbands Neustadt, Oliver Mutterer.

Der Flosser Unternehmer, der in seiner Heimatgemeinde bereits als Marktrat und zweiter Bürgermeister politisch aktiv ist, konnte alle Stimmen auf sich vereinen. Somit übernahm er das Zepter von Horst Frötschl aus Vohenstrauß, der altersbedingt nicht mehr angetreten war. Der ehemalige stellvertretende Landrat und zweiter Bürgermeister von Vohenstrauß dankte in seinem Bericht für die Unterstützung in all den Jahren und wünschte seinem Nachfolger alles Gute. "Es ist eine optimale Wahl und sie wird uns in die Zukunft bringen", sagte Frötschl im Flosser Hotel "Goldener Löwe".

Als Stellvertreter steht Mutterer nun Joachim Behrend aus Kohlberg, Kreishandwerksmeister, zur Seite. Klaus Winkler aus Grafenreuth wurde als Kassier bestätigt. Er übernimmt wiederum für zwei Jahre dieses Amt. Die neu gewählte Schriftführerin Elisabeth Schreml aus Eschenbach komplettiert das Team. Als Rechnungsprüfer wurde Manfred Jeschke gewählt.

Als Überraschung präsentierte der neu gewählte Vorsitzende drei neue Mitglieder des Kreisverbandes, die innerhalb einer Woche zu den Liberalen stießen. Ulrich Lechte, FDP-Landesschatzmeister aus Regensburg, bestätigte diesen Zustrom an Neumitgliedern. So haben sich der FDP Bayern seit Jahresanfang 350 Personen angeschlossen.

Der FDP-Direktkandidat Martin Hofmann stellte sein Wahlprogramm vor. Der 33-jährige gebürtige Döltscher (Kirchendemenreuth), der auch als Integrationscoach tätig ist, erzählte von seinen politischen Erfahrungen des letzten Jahres. Besseres Bildungssystem, Verbesserung des Meister-Bafög und das ureigene FDP-Leitmotto "mehr Persönlichkeit und Eigeninitiative" gehörten zu seinem Leitprogramm.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.