Energietechnologisches Zentrum testet Stromverbrauch
"Energiefresser" stoppen

Vermischtes
Floß
29.12.2015
22
0

Das Energieteam und der Markt Floß befinden sich bereits im "Modul 5" beim staatlich geförderten Energiecoaching. Das betonten Mathias Rösch, Geschäftsführer des Energietechnologischen Zentrums (ETZ), und Projektingenieur Yusuf Gökcel. Sie hatten für das gesamte Schulsportzentrum und den Bereich der Mehrzweckhalle in Zusammenarbeit mit dem Energieteam einen Energiebericht ausgearbeitet. Zudem berechneten sie Zahlen und Fakten zum Energeiverbrauch.

"Strom- und Heizenergie für den gastronomischen Bereich, Schulsportstätte, Kegelbahn- und Schießanlage zeigen, dass zur Bauzeit noch andere Maßstäbe für Energieeffizienz gesetzt wurden", betonten die Männer mit Blick auf die "Energiefresser". Die Auswertungen bezogen sich vor allem auf die Gebäudehülle, die Fenster und Türen, das Dach und die Geschossdecken. Auch die technische Gebäudeausrüstung, die Heizungsanlage und Wärmeverteilung entspreche nicht den modernen Maßstäben. "Insbesondere die Pumpen stellen wahre Energiefresser dar", betonten die Fachleute. Abschließend erläuterten sie kleinere und größere Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz. Damit verbunden seien erhebliche Kosteneinsparungen.

Zudem besprachen sie weitere Ziele mit dem Energieteam. Auch andere kommunale Liegenschaften sollen auf Energieverbrauch getestet werden. Die geplante Eigenstromversorgung der Kläranlage bewertet das ETZ als "vorbildlich". Auch eine Umstellung der Straßenbeleuchtung wurde in die Zukunftsdiskussion einbezogen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.