FCN-Fanclub Floß ehrt Mitglieder
Kleine, aber feine Gruppe

Ehrungen standen in der Jahreshauptversammlung des FCN-Fanclubs im Mittelpunkt. Sitzend, von links: Franz Striegl, Wolfgang Striegl, Daniel Gonsior und Elmar Kreuzer. Stehend, von links: zweiter Vorsitzender Manfred Helgert, Josef Schaller, Schatzmeister Peter Späth, Ingrid Kreuzer, Armin Riedl und Vorsitzender Gerald Bublat. Bild: le
Vermischtes
Floß
18.04.2016
66
0

Gerald Bublat meisterte mit Bravour die erste Jahreshauptversammlung als Vorsitzender des 1.-FC-Nürnberg-Fanclubs. Besonderer Wert werde auf die Mitgliederbetreuung gelegt, stellte der Vereinschef im Gasthaus "Weißes Rössl" fest und zählte etliche Aktionen des vergangenen Jahres auf.

Mit dabei war der Fanclub bei der Rama-dama-Aktion des Waldvereins, beim Bürgerfest und bei einer Reihe von Turnieren. Dazu kamen Familienfahrt, Preisschafkopf, Glühweinausschank und Winterwanderung. Bublat erinnerte an die finanzielle Unterstützung der Eltern-Kind-Gruppe der Kindertagesstätte St. Johannes M. Vianney und lobte die gute Kameradschaft im Verein.

Sportleiter Alexander Meier listete die Teilnahmen an Vereinsturnieren auf. "Alles machte riesigen Spaß und festigte die Freundschaft." Mit 122 Mitgliedern - es gab zwei Sterbefälle und fünf Neuaufnahmen - könne sich der Fanclub sehen lassen. "Wir sind eine kleine, aber feine Gruppe", betonte auch Schatzmeister Peter Späth. Der Fanclub stehe auf gesundem Boden und könne sich eine Aufstiegsfeier leisten. Im Mittelpunkt der Versammlung stand die Ehrung langjähriger Mitglieder durch Bublat, Stellvertreter Manfred Helgert und Schatzmeister Späth. Corinna Ermer, Florian Grundler und Armin Riedl sind seit 10 Jahren Clubberer, seit 25 Jahren Erwin Fischer, Daniel Gonsior, Markus Kellner, Siegfried Kellner, Elmar Kreuzer, Ingrid Kreuzer, Josef Schaller, Rainer Schedl, Franz Striegl und Wolfgang Striegl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.