Katholischer Frauenbund zieht Jahresbilanz
Gemeinsam viel bewegen

Pfarrer Thomas Richthammer (links) zeichnete treue Mitglieder für 20, 30, 40 und 50 Jahre Treue aus: Betty Pflaum, Inge Ettl, Christina Schaller, Herta Suttner und Elisabeth Lindner (sitzend, von links), Frieda Kreuzer, Anni Witzl, Betty Schell, Christa Gollwitzer, Gunda Saller und Renate Bock (stehend, von links). Bild: le
Vermischtes
Floß
30.01.2016
59
0

"Wir sind eine Gemeinschaft, in der alle Gott nahe sein können", sage Vorsitzende Christina Schaller in der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung des Katholischen Frauenbundes.

Ehrengast im Pfarrheim St. Josef war geistlicher Beirat Thomas Richthammer. Schriftführerin Diana Kühner listete die Aktivitäten auf. Dazu gehörten die Faschingswanderung, die Gestaltung des ökumenischen Weltgebetstages, oder die Wanderung mit Bibel und Rucksack zum Rabenberg. Immer stärker wird die Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Frauenbund. Neben den monatlichen Zusammenkünften sind Mitglieder bei der Seniorengymnastik und in der Eltern-Kind-Gruppe sowie in der Kleiderkammer tätig.

Dass die Vereinskasse bei Christine Wirth in besten Händen ist, zeigte das Zahlenmaterial. "Wir haben gut gewirtschaftet", bestätigten die Kassenprüferinnen Roswitha Bergmann und Ingrid Grünwald. Vorsitzende Schaller fügte hinzu, dass durch diese Sparsamkeit verschiedene Projekte der Pfarrei Unterstützung finden konnten.

"Beim Frauenbund tut sich was", hielt Pfarrer Richthammer fest und fügte scherzhaft hinzu: "Der Pfarrer ist ein armer Hund ohne einen Frauenbund." Er freue sich heute schon auf den Jahresablauf, nachdem sich die Gemeinschaft wieder viel vorgenommen habe.

Treue seit vielen Jahren


Zweifellos war die Ehrung verdienter Mitglieder der Höhepunkt. Ein herzliches Vergelt's Gott galt jenen Frauen, die seit 20, 30, 40 und 50 Jahren dabei sind. Mit Pfarrer Richthammer nahm Schaller die Ehrungen vor. 20 Jahre: Johanna Konz, Renate Bock und Christina Schaller. 30 Jahre: Erika Bergmann, Elisabeth Lindner, Gunda Saller, Betty Helgert, Inge Ettl, Christa Gollwitzer und Erika Wiedeck. Die Goldene Ehrennadel für 40 Jahre Treue erhielt Anni Hirsch. 11 Frauen durften Geschenk und Ehrennadel für 50 Jahre Zugehörigkeit in Empfang nehmen: Betty Pflaum, Herta Suttner, Frieda Kreuzer, Erna Hacker, Marille Hilburger, Betty Schell, Elfriede Wolf, Fanny Riebl, Anna Witzl, Liesbeth Terasa und Maria Greger.

Für den Führungskreis dankte zweite Vorsitzende Renate Bock der Vorsitzenden Schaller für ihr großes Engagement und ihre nicht ausgehenden Ideen. Dafür sei wieder ein Freundschaftstreff geplant. Angekündigt hatte die Vorsitzende, dass der Frauenbund 2017 das 60-jährige Bestehen feiern kann.

Große Hilfe


Weiter dankte Schaller den vielen Frauen, die sich engagiert einbringen. Den Führungskreis nannte sie an erster Stelle. Berta Stich, Anni Drechsler und Christa Neubeck stellen die Fahnenabordnung, Fred Lehner macht die Pressearbeit, Brigitte Jankowsky helfe, wo sie nur könne. Dagmar Beuthner leitet die Seniorengymnastik, und Jessica Przetak kümmert sich um die Eltern-Kind-Gruppe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Katholischer Frauenbund (106)Ehrungen (539)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.