Kirchenvorstand zieht Bilanz
Große Projekte erledigt

Vermischtes
Floß
04.03.2016
8
0

Sie haben vor drei Jahren "Ja" zur Mitarbeit in der Kirchengemeinde St. Johannes Baptista gesagt und zogen nun Halbzeitbilanz ihres Engagements. Die Kirchenvorstandsmitglieder Werner Bock (Vorstandssprecher), Wolfgang Bock, Norbert Meierhöfer, Renate Lindner, Renate Staschewski und Christoph Winkler sowie Kirchenpflegerin Erika Bock nehmen ihre Aufgabe ernst.

Dass die ersten drei Jahre wie im Flug vergangen sind, hielten die Kirchenvorsteher bei den Einkehrtagen im Kloster Speinshart fest. Viele Projekte habe man in den vergangenen drei Jahren verwirklicht.

Als Beispiel führte das Gremium die neue Gemeindetoilette im Mesnerhaus an. Die Pfarrkirche wurde nach dem Einbau neuer Türen zur Empore und durch die Überarbeitung des Kirchenführers zur "offenen Kirche" und Teil des Simultankirchen-Radwegs. Erneuert sind der Treppenaufgang und der Eingangsbereich zur Pfarrkirche. Notwendig war auch die Neugestaltung der Sakristei. Auch die Stühle im Gemeindehaus erhielten einen neuen Bezug.

In Zusammenarbeit mit dem Umwelt-Team habe der Kirchenvorstand Maßnahmen für mehr Nachhaltigkeit umgesetzt. Gemeinsam mit dem Eine-Welt-Laden-Team wurde erreicht, dass bei Gemeindeveranstaltungen möglichst fair gehandelte und regionale Speisen und Getränke konsumiert werden, freuten sich die Vorstandsmitglieder.

Die Erneuerung der Heizungsanlage im Gemeindehaus und die Läutanlage im Kirchturm sind Projekte, die in den kommenden Monaten auf ihrer Agenda stehen. Pfarrerin Lisa Weniger dankte den Mitarbeitern für ihr "großartiges Engagement".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.