Sicherheit kontra Parken

Vermischtes
Floß
07.06.2016
30
0

Sicherheit kontra Parken

Von Michaela Lowak

Wer zieht den kürzeren? Ältere Leute, Gehbehinderte und Kinder oder die Autofahrer, die so gut zu Fuß sind, dass sie schnell mal über die Straße sprinten können. Nach der Testphase wird sich entscheiden, ob Floß eine Fußgängerampel bekommt oder nicht. Sowohl die Argumente der Befürworter als auch die der Gegner klingen plausibel.

Die Belebung des Ortskerns ist ein wichtiger Punkt für die Entwicklung des Marktes. Doch hängt die Zukunft wirklich an zwei, drei Parkplätzen, die wegfallen würden, sollte tatsächlich die feste Ampel kommen? Wer vor dem "Goldenen Löwen" oder am Luitpoldplatz parkt, bricht sich jedenfalls keinen Zacken aus der Krone, wenn er die paar Meter zu Fuß zur Freiherr-von-Liechtenstern-Straße geht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.