Spende für Kindertagesstätte
Letzter Wille erfreut Kinder

Vermischtes
Floß
27.02.2016
35
0

Es war seine letzte Verfügung: Der 1998 verstorbene Johann Gollwitzer hatte festgelegt, dass nach seinem Tode und nach Ablauf einer Frist die Hälfte eines Sparbetrags in Höhe von 5 000 DM an die Evangelische Gemeindediakonie für die Kindertagesstätte "Unterm Regenbogen" fließt. Gollwitzer arbeitete nach dem Krieg als Holzbildhauer. Verewigt hat er sich unter anderem in der Synagoge. Nun war es an Nichte Sieglinde Sommer, das Vermächtnis zu erfüllen. Den als Spende vorgesehenen Betrag von 1 278 Euro rundete sie auf 1300 Euro auf und übergab ihn an Vorsitzenden Manfred Venzl in Anwesenheit von Kita-Leiterin Heidi Hippmannn und Pfarrerin Lisa Weniger. Das Geld sei "ein Segen", versicherten die Empfänger. Bild: le

Weitere Beiträge zu den Themen: Johann Gollwitzer (2)Unterm Regenbogen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.