Suche nach vermisstem Erwin Kreisel
Männliche Leiche aufgefunden [Aktualisierung]

Bild: Florian Miedl
Vermischtes
Floß
22.01.2016
17934
0

Floß/Rehau. Es ist höchstwahrscheinlich traurige Gewissheit: Der seit zwölf Tagen vermisste Erwin Kreisel aus Floß ist tot. "Zwar konnte beim Auffinden der Leiche die Identität nicht zweifelsfrei festgestellt werden, doch wir gehen davon aus, dass es sich beim Toten um Erwin Kreisel handelt", sagte Albert Brück, Pressesprecher vom Polizeipräsidium in Regensburg.

Eine Obduktion soll bei der Identifizierung helfen und Hinweise zur Todesursache liefern. Ein speziell ausgebildeter Mantrailer-Polizeihund hatte am Freitagmittag den richtigen Riecher. Etwa 500 Meter vom Fundort des Firmenautos nahe Rehau (Landkreis Hof) entfernt, führte er die Polizisten zu einer männlichen Leiche, die im Unterholz und unter einer zirka 20 Zentimeter dicken Schneeschicht lag. Erst vor drei Tagen hatten Polizei-Taucher die Weiher und Tümpel etwa 50 Meter vom Leichen-Fundort entfernt erfolglos abgesucht.
Unwegsames Gelände

In den sozialen Netzwerken rief die fast zweiwöchige ergebnislose Suche rund um den Fundort Kritik hervor. Brück erläuterte die Vorgehensweise der Polizei: "Die Suche war nicht einfach, weil das Gelände sehr unwegsam mit dichtem Unterholz sowie mit Büschen und Sträuchern bewachsen ist." Zudem habe die Polizei nicht endlos Ressourcen, die es erlaubten, den Such-Radius um das Firmenauto beliebig auszuweiten. "Die anfangs eingesetzten Suchhunde führten Beamte und Hubschrauber in eine andere Richtung."

Als erste Suchmaßnahmen erfolglos blieben, bewerteten die Beamten die Lage immer wieder neu und überlegten, welche weiteren Schritte zielführend sind. Nachdem Taucher nach Erwin Kreisel gesucht hatten, kamen Mantrailer-Hunde zum Einsatz. "Als nächster Schritt war die Hilfe der Bereitschaftspolizei zur Bildung einer Menschenkette geplant." Parallel liefen durchgehend Befragungen von Bekannten und Verwandten, die jedoch keinen Anhaltspunkt auf den Verbleib des 57-Jährigen brachten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.