SV-Förderverein wählt neue Führungsspitze
Sommer bleibt am Ball

Mit diesem Team startet der Förderverein SV Floß in die nächsten beiden Jahre. Vorne, von links: Schriftführer Manfred Helgert, zweiter Vorsitzender Tobias Hacker, Vorsitzender Daniel Sommer und Kassier Lothar Kurz. Hinten, von links: SV-Vorsitzender Max Scherm sowie die Ausschussmitglieder Armin Betz, Armin Riedl, Daniel Görl und Björn Beer. Bild: le
Vermischtes
Floß
10.05.2016
59
0

Der Förderverein ist im positiven Sinn der zwölfte Mann auf dem Platz. Durch seine Arbeit unterstützt er ideell, materiell und finanziell die Fußballabteilung des Flosser SV.

"Diese Aufgabe erfüllt der Verein voll und ganz." Mit dieser Mitteilung wartete Vorsitzender Daniel Sommer in der Jahreshauptversammlung im Hotel "Goldener Löwe" auf. Zwei Veranstaltungen schulterte der Förderverein im vergangenen Jahr: das Torwandschießen beim Bürgerfest und das Firmen-Hobby-Turnier im Fußball. Größte Sponsoren seien die 101 Mitglieder. Zusätzlich gingen Spenden ein.

Große Finanzspritze


Sommer legte Wert auf die Feststellung, dass es das besondere Anliegen des Fördervereins sei, der Jugend unter die Arme zu greifen. Das geschah in den vergangenen zehn Jahren mit einer Förderung von 9345 Euro. Indirekt unterstütze der Verein damit auch die Eltern der Jugendlichen bei den Anschaffungen von Ausrüstungsgegenständen. Nach zehn Jahren verabschiedete sich Hermann Schätzler aus dem Ausschuss. Sommer dankte ihm mit einem Geschenk für sein Engagement. "Wenn Hilfe gebraucht wird, stehe ich bereit", versicherte Schätzler.

Bis ins Detail ging Kassier Lothar Kurz im Bericht für 2015. Einnahmen von 2435 Euro standen Ausgaben von 1912 Euro gegenüber. Durch sein Vermögen sei der Förderverein jederzeit in der Lage, seinen Aufgaben nachzukommen. "Wir warten auf weitere Abrufe von Geldern durch den SV", gab Kurz erfreut bekannt. Bürgermeister Günter Stich lobte den Förderverein. "Vereinsarbeit wird nicht leichter", merkte er an und sicherte dem SV die Unterstützung der Gemeinde zu. SV-Vorsitzender Max Scherm sprach die Situation in der ersten Mannschaft an, die um den Kreisklassen-Erhalt kämpfe. "Doch die Hoffnung stirbt zuletzt." Künftig müssten die Zügel stärker angezogen werden. Der neue Spielertrainer werde das tun, kündigte Scherm an.

15. Juli Aktionstag


Als unverzichtbar bezeichnete er den Förderverein, zu dem es eine starke freundschaftliche Verbindung gebe. Der Zuspruch vieler Kinder gebe Anlass zur Hoffnung für den weiteren Aufbau von Jugendteams. Er dankte für die finanzielle Unterstützung und wies auf den Aktionstag "Verein macht Schule" am 15. Juli hin.

Der VorstandBei der von Bürgermeister a. D. Fred Lehner geleiteten Neuwahl wurde die Mitgliederzahl im Vereinsausschuss durch Jugendbetreuer des Sportvereins aufgestockt. Das Ergebnis: Vorsitzender bleibt Sommer, sein Stellvertreter ist Tobias Hacker, Schriftführer Manfred Helgert und Kassier Lothar Kurz. Im Ausschuss sitzen Stefan Kraus, Armin Betz, Daniel Görl, Armin Riedl, Daniel Gonsior und Björn Beer. Rechnungsprüfer sind Lukas Schaller und Alexandra Sommer. (le)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.