Verbindung pflegen
18 Kinder feiern in St. Johannes Erstkommunion

18 Mädchen und Buben traten am Sonntag in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer erstmals an den Tisch des Herrn. Pfarrer Thomas Richthammer hatte sie mit Unterstützung der Eltern auf den Festtag vorbereitet. Bild: le
Vermischtes
Floß
09.05.2016
87
0

St. Johannes der Täufer stand am Sonntag ganz im Zeichen der Erstkommunion. 18 Mädchen und Buben traten in ihrer Heimatkirche erstmals an den Tisch den Herrn. Unter feierlichem Glockengeläut zogen sie mit Pfarrer Thomas Richthammer und Kommunionhelferin Rita Rosner in das Gotteshaus ein. Der Kinder- und Jugendchor mit Instrumentalisten unter Leitung von Marion Elling übernahm die musikalische Gestaltung. Begleitet hatten die Kinder Klassenlehrerin Tanja Kastl und Rektor Peter Steigner.

Statt einer Predigt führte Pfarrer Richthammer einen Gesprächsdialog mit den Kindern als er eingangs festhielt: "Heit is so weit." Damit meinte er das große Festmahl der Kinder, zu dem Jesus einlädt. Die Erstkommunikanten seien Gäste im Abendmahlssaal, der Kirche. Damit werde Verbundenheit zueinander und mit allen Menschen gezeigt. Dies sei auch weiterhin die große Aufgabe. Deshalb möge die Verbundenheit zu Jesus und den Menschen nicht abreißen.

Die Kommunionkinder erneuerten ihr Taufgelübde. Bei den Fürbitten kam zum Ausdruck, dass alle geschwisterlich miteinander umgehen sollten. Die Kommunion empfingen Fabian Frank, Luca Gerber, Mayis Ghazaryan, Semina Götz, Nico Hecht, Ludwig Helgert, Johannes Juilfs, Anna-Sophia Kraus, Dustin Meier, Philipp Mutterer, Tim Normann, Selina Rauch, Vivian Reber, Julian Reuter, Julian Riebl, Toni Schönberger und Jessica Striegl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Erstkommunion (132)Pfarrer Thomas Richthammer (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.