Vier Tage Kirchweih-Trubel

Oft zu hören ist "Idiocrazy" nicht. Der erste Teil des Samstagabends gehört den vier jungen Leuten Sie steigen vor "Wyatt Earp" auf die Bühne. Bild: nm
Kultur
Flossenbürg
13.08.2015
22
0

Durchhaltevermögen ist von Freitag bis Montag gefragt. Das Kirchweihprogramm beinhaltet eine Fülle von Veranstaltungen. "Kirwa-Bursch" Peter Gruber, besser bekannt als "Murphy" und zahlreiche weitere Kirchweihfans haben viel vorbereitet.

Das Zelt auf dem Festplatz an der Silberhüttenstraße steht. Es rückt vier Tage in den Mittelpunkt und soll für die Flossenbürger und ihre Gäste zum Ersatz-Zuhause werden. Um das Wetter muss sich, vorausgesetzt eine alte Regel stimmt, niemand sorgen.

Der Namenstag des heiligen Laurentius entscheidet über den Kirchweihtermin. Maßgebend ist der Sonntag, der auf den 10. August folgt. Vor langer Zeit hielten sich die Bewohner der Grenzgemeinde nicht an die Vorgabe. Ein schlimmes Unwetter folgte. Die Gefahr gibt es heuer jedenfalls nicht.

"Rotzlöffl" zum Auftakt

Der Startschuss fällt am Freitag mit der Band "Rotzlöffl". Ein bisschen frech und eigensinnig, dennoch liebenswert und vor allem gut, das trifft auf die Musiker zu, die "Boarisch rocken" über ihre Show geschrieben haben. Die musikalische Unterhaltung spielt auch im Weiteren eine wichtige Rolle. Zu hören sind "Idiocrazy", die Kultband "Wyatt Earp", die "Blaskapell'n Flossenbürg" oder die "Neisteda Zoiglmusi".

Wohlfühlen können sich kleine und große Gäste schon beim Familiennachmittag am Freitag. Die Fahrgeschäfte drehen sich zu ermäßigten Preisen. Ausgeben lässt sich das Kirwa-Geld vor allem am Sonntag, dann zusätzlich an den Unterhaltungs- und Verkaufsständen. Nach den Festgottesdiensten in beiden Kirchen öffnet der Losstand der TSV-Fußballer. Er ist mit attraktiven Preisen bestückt. Kalt bleiben kann die heimische Küche. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag kommt Leckeres auf den Tisch.

Kirchweih-Höhepunkt wird zum Ausklang der "Kirchweihmontags-Frühschoppen" des Jugendgremiums sein. Weißwürste, Mittagessen oder auch Kaffee und Kuchen, um das leibliche Wohl muss niemand fürchten. Gute Laune ist an den vier Tagen genauso beim "Stromhias" und im "Burgstüberl" Trumpf. Im "Burgstüberl" gibt es am Freitag etwas zu gewinnen. Zur Live-Übertragung des Bundesliga-Auftakts mit dem FC Bayern werden Karten für die Allianz-Arena verlost.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.