"Alle Neun" richtet ab heute Dorfmeisterschaft aus
Hobbykegler gefordert

Bagger-Gerumpel am Rumpelbach (nm) Ein Handicap gibt es bei allen Kegelterminen zur Dorfmeisterschaft: Die Zufahrtsstraße aus Richtung Flossenbürg ist gesperrt (wir berichteten). Erneuert wird der marode Stahldurchlass für den Rumpelbach. Kegler, aber auch Camper, die sich den Umweg ersparen wollen, können die Gaststätte per pedes erreichen. Offen ist die Verbindung über das Hebewerk und die Liegewiese. Wer den Fußweg benutzt, handelt allerdings auf eigene Gefahr, darauf macht die Kommune aufmerksam. S
Lokales
Flossenbürg
17.04.2015
21
0
Der Aufwand ist enorm, die Sportler der TSV-Sparte "Alle Neun" nehmen die Arbeit aber gerne in Kauf. Von heute bis Montag und zusätzlich am 25. und 26. April wird am Gaisweiher die Kegel-Dorfmeisterschaft ausgetragen.

Wer mitmacht, muss den Wohnsitz in Flossenbürg oder in den angrenzenden Bereichen Tannenweg und Hammerbach haben. Auch die Mitgliedschaft in einem örtlichen Verein zählt. Pro Teilnehmer - zu einer Mannschaft gehören vier Starter - fallen 3,50 Euro Gebühr an. Einzelsportler werden ebenfalls zugelassen.

25 Jahre Dorfmeisterschaft sind Anlass für einen zusätzlichen Wettbewerb. Beim Hausnummern-Kegeln gibt es Sachpreise. Ein Durchgang kostet ein Euro. Anmeldungen bei Pöllinger, Telefon 614. Die Pokalfeier ist am 2. Mai um 19.30 Uhr ebenfalls am Gaisweiher. Ein Handicap gibt es bei allen Teilnehmern. Die Zufahrtsstraße aus Richtung Flossenbürg ist gesperrt (nebenstehender Bericht).
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.