An der Puppe für den Notfall fit werden

An der Puppe für den Notfall fit werden (nm) Im Falle eines Falles nicht geschockt und untätig daneben stehen, darum ging es der Jungen Union beim Erste-Hilfe-Kurs. Vorsitzende Laura Frenzel hatte zu zwei Abenden mit dem BRK eingeladen. 16 Interessenten waren beim Auftakt im St. Ötzener Hof dabei. Sebastian Windschügl vermittelte das Wissen in Theorie und Praxis. Unterstützung kam von Alexander Sailer. Der Bogen spannte sich vom richtigen Notruf über Verletzungen im häuslichen Umfeld, Unfälle im Straße
Lokales
Flossenbürg
07.11.2015
9
0
Im Falle eines Falles nicht geschockt und untätig daneben stehen, darum ging es der Jungen Union beim Erste-Hilfe-Kurs. Vorsitzende Laura Frenzel hatte zu zwei Abenden mit dem BRK eingeladen. 16 Interessenten waren beim Auftakt im St. Ötzener Hof dabei. Sebastian Windschügl vermittelte das Wissen in Theorie und Praxis. Unterstützung kam von Alexander Sailer. Der Bogen spannte sich vom richtigen Notruf über Verletzungen im häuslichen Umfeld, Unfälle im Straßenverkehr oder das Anlegen von Verbänden bis hin zur stabilen Seitenlage. Im Lehrplan standen, unter anderem mit der Reanimation, auch anspruchsvolle Aufgaben: "Nichts tun ist immer die schlechteste Lösung." Bild: nm
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.