Burgschützen zeichnen Könige aus - Toni Vogl gibt Titel an Sohn Marco ab
Nachwuchs zielt gut

Das "Kleine Wirtshaus" wurde tatsächlich fast zu klein für die Vielzahl der Würdenträger bei den Burgschützen. Bei einer Reihe von Wettbewerben gab es Preise, Pokale und Ketten. Bild: nm
Lokales
Flossenbürg
08.12.2015
36
0
Kette und Pokal blieben in der Familie. Toni Vogl gab am Samstag bei den Burgschützen den Königstitel weiter an Sohn Marco. Stefan Kick zielte bei der Jugend am besten. Verliehen wurden im "Kleinen Wirtshaus" darüber hinaus zahlreiche weitere Trophäen.

Traurig musste Toni Vogl an dem Abend dennoch nicht sein. Er durfte mit dem 365,5-Teiler den Senioren-Pokal, den Sailer-Pokal (296,8) und die Hochzeitsscheibe (880,7) mit nach Hause nehmen. Genauso schwer wogen der Beifall der rund 50 Vereinsmitglieder und das Lob von Schützenmeister Martin Högen: "Seit Jahren kümmert sich der Sport- und Jugendleiter um unsere jungen Schützen. Um die Truppe beneidet man uns weithin. Das an den Tag gelegte Niveau ist keine Selbstverständlichkeit sondern Ergebnis eines jahrelangen und intensiven Engagements."

Auch Marco Vogl profitierte davon, vom Vater mehr über den Schießsport zu erfahren. Beim Königsschießen zahlten sich Können, Talent und Trainingsfleiß aus. Der ausgezeichnete 43,6-Teiler bescherte den Sieg. Knapp dahinter folgten Andrea Vollath (69,4) und Willi Jakob (140,5). Zusammen mit Stellvertreter Günter Vollath gratulierte der Schützenmeister im Weiteren dem König in der Jugendwertung. Mit einem 76,9-Teiler setzte sich Stefan Kick gegen Matthias Grundler (265,5) und Konstantin Sailer (276,8) durch.

Die Jugend-, Damen-, Schützen- und Högen-Pokale gingen an Anna Pentner, Elisabeth Grundler, Marco Vogl und Evi Vogl. Über die Vereinsmeistertitel bei den Schülern, der Jugend, den Damen und den Schützen jubelten Konstantin Sailer, Anna Pentner, Anna Grundler und Karlheinz Grundler.

In der Meisterserie setzten sich Anna Pentner, Anna Grundler und Karlheinz Grundler durch. An der Spitze der beiden Wertungen um das Glücksschießen fanden sich Matthias Grundler und Andrea Vollath.

Eine Premiere gab es für Bürgermeister Thomas Meiler. Er war das erste Mal bei einer Königsfeier: "Die Burgschützen vertreten Flossenbürg in der Region ausgezeichnet. Mit den aktiven und erfolgreichen jungen Leuten ist die Gemeinschaft für die Zukunft gut aufgestellt."
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.