Campingfreunde Gaisweiher feiern am Pfingstsonntag neue Attraktion - Vorab ...
Zwischenstopp für Wasserratten

Was wie eine Bastelstunde aussah war den ganzen Samstag über harte Arbeit. In den Gaisweiher kommt die neue Badeinsel beim Camperfest am Pfingstsonntag. Bild: nm
Lokales
Flossenbürg
22.05.2015
5
0
Der Gaisweiher bekommt eine Insel. Am Sonntag wird die neun Quadratmeter große Plattform zu Wasser gelassen. Möglich machen das die Campingfreunde Gaisweiher. Der Verein investierte 3300 Euro in die Attraktion.

Insel für ein Päuschen

Zweiter Bürgermeister Thomas Meiler zeigte sich beeindruckt von dem, was sich im nahe gelegenen Ortsteil Rumpelbach abspielte. Mitglieder der Gemeinschaft werkelten dort den ganzen Tag über und bauten die Badeinsel unter Anleitung von Alfons Riedl zusammen.

Aluminiumprofile, Kunstharzdielen und Styroporwürfel dienten als Material. Zusammen bringt alles 500 Kilogramm auf die Waage. Trotz des stattlichen Gewichts trägt die Insel 1,5 Tonnen, genug für viele Wasserratten, die sich im Gaisweiher im Sommer tummeln. Sie können nun beim Schwimmen durch das Naturgewässer einen Zwischenstopp einlegen. Finanziert haben die Campingfreunde um Vorsitzenden Michael Donth das Prunkstück aus dem Erlös von Festen und aus Spenden.

Um 14 Uhr werden am Pfingstsonntag die Ortsgeistlichen die Badeinsel an der Wasserwachthütte segnen. Bereits um 12.30 Uhr startet, und damit steht ein kleines Jubiläum an, das fünfte Camperfest. Mitfeiern darf jeder, der sich am Gaisweiher wohl fühlt. Musikalisch unterhält das "Fahrenberg-Duo". Bei widrigen Witterungsbedingungen steht die Gaststätte "Gaisweiher" zur Verfügung. Vorab, um 11 Uhr, findet die Jahreshauptversammlung des Vereins statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.