Dem grausigen Wetter zum Trotz: Flossenbürger feiern an der Silberhüttenstraße

Lokales
Flossenbürg
18.08.2015
1
0
Viel grausamer geht es kaum noch. Nebel, Regen und ein Temperatursturz prägten den Kirchweihsonntag. Davon ließen sich die Gäste an der Silberhüttenstraße aber kaum beeindrucken. Nach den Gottesdiensten in beiden Kirchen herrschte Hochbetrieb am mit attraktiven Preisen ausstaffierten Losstand der TSV-Fußballer. Die Kicker sorgten schon am Samstag für ein Erfolgserlebnis. Vor 250 Zuschauern trumpften sie mit dem 2:0-Sieg über den TSV Püchersreuth auf. Vergnüglich ging es auch am Sonntagvormittag weiter. Beim Standkonzert der Gemeinde mit der "Blaskapell'n Flossenbürg" unter Leitung von Franz Völkl und beim Auftritt der "Neisteda Zoiglmusi" wurden die Gäste gut unterhalten. Schweine-, Sauer- und Entenbraten tischte der Bayern-Fanclub Mittag auf. Die Gemeinschaft um Präsident Thomas Fenzl bewältigte den Ansturm bravourös und erntete viel Lob für die Kochkünste. Wer Süßes wollte, hatte am Büfett die Qual der Wahl. Im Zelt spielte das schlechte Wetter keine Rolle. Zum Spaziergang durch die Budenstadt machten sich allerdings nur wenige auf. Bild: nm
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.