Endspurt bei Säubergsiedlern

Lokales
Flossenbürg
14.11.2014
5
0

Zwei Siedlergemeinschaften lösen sich auf. Doch nicht für lange. Säuberg- und Plattenbergsiedler wollen am Samstag fusionieren.

"Es ist ein wegweisendes und einschneidendes Ereignis", blickte Vorsitzender Albert Lurtsch auf den kommenden Samstag. Gemeint war am Sonntag beim "Stromhias" die bevorstehende Auflösung der Siedlergemeinschaft Säuberg. In neuer Form kommt die Organisation anschließend zurück. Bei der Zusammenkunft standen Vorabinformationen für die Mitglieder im Blickpunkt. Lurtsch erinnerte an die Monate zurückreichenden Gedanken, sowohl die Säuberg- als auch die Plattenbergsiedler aufzulösen und miteinander statt nebeneinander in die Zukunft zu gehen: "Wir müssen den Tatsachen ins Auge blicken. Für beide Vereine wird es immer schwieriger, alle Vorstandspositionen zu besetzen. Unsere Ziele decken sich, und zusammen haben wir mehr Einfluss im Dachverband."

Intensive Vorbereitung

Robert Stahl, Reinhold Solfrank und Stefan Meiler kümmerten sich intensiv um die Vorarbeiten. Stahl erläuterte am Sonntag wesentliche Punkte. Er spannte den Bogen vom künftigen Namen - Siedlergemeinschaft Flossenbürg - über den ausgearbeiteten Satzungstext bis hin zu Fragen rund um die Mitgliedschaft: "Es ändert sich nichts. Die Dauer der Zugehörigkeit bleibt ebenso erhalten, wie die verliehenen Ehrenmitgliedstitel." Die Säuberger zahlen mit 23 Euro nicht mehr und nicht weniger jährlichen Beitrag. Am Plattenberg wird es im Vergleich zu bisher um 50 Cent teurer.

Beide Gemeinschaften treffen sich zu den Auflösungsversammlungen am Samstag um 19.30 Uhr im Theresienheim. Unmittelbar daran anschließend soll der neue Verein mit rund 330 Mitgliedern aus der Taufe gehoben werden.

Ämter besetzen

Vorschläge für die Vorstandspositionen gibt es auch schon. Genannt wurden Manfred Fritsch, Josef Käs und Reinhold Solfrank. Stefan Meiler und Peter Bauer treten für das Amt der Schriftführer an. Um die Kassengeschäfte würden sich, ebenfalls das Ja der Mitglieder vorausgesetzt, Carmen Memminger und Robert Stahl kümmern.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.