Flossenbürger Ortsverband zählt jetzt 129 Mitglieder - Mit Führungsriege zufrieden - Treue ...
VdK glänzt mit zwölf Neuaufnahmen

VdK-Vorsitzender Rudi Schreier (rechts) zeichnete mit VdK-Kreisvorsitzendem Josef Rewitzer (links) und zweitem Bürgermeister Thomas Meiler (Dritter von links) verdiente Mitglieder und Mitarbeiter aus. Bild: nm
Lokales
Flossenbürg
12.03.2015
17
0
Neuwahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt der gut besuchten Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbandes im Gasthaus "Steinpfalz".

Vorsitzender Rudi Schreier gab einen umfassenden Jahresbericht. Der Ortsverband zählt im 67. Jahr seines Bestehens bei 12 Neuaufnahmen 129 Mitglieder. "Eine stolze Bilanz", freute sich Schreier, der besonders die Teilnahme an der Gedenkfeier zum Volkstrauertag erwähnte. Schon seit Jahren kümmerten sich Rainer und Karin Waldmann ganzjährig um den Blumenschmuck bei der Namenstafel am Kriegerdenkmal. Geburstags- und Seniorenbesuche fielen in den Bereich Mitgliederbetreuung.

Die Hauslistensammlung erbrachte 1484 Euro. Dank dafür galt der Bevölkerung für ihre Spendenbereitschaft sowie allen Sammlern. Ein schönes Erlebnis war die Tagesfahrt, die ins Bauernmuseum nach Neusath-Perschen führte. Heuer geht es am 9. Mai nach Furth im Wald und Umgebung.

Es folgten der Kassenbericht von Inge Lindner-Hampel und der Revisionsbericht von Kreisvorsitzendem Josef Rewitzer. Dann nahmen zweiter Bürgermeister Thomas Meiler und Kreisvorsitzender Rewitzer die Ehrung langjähriger Mitglieder vor. Das Treueabzeichen in Gold für 20-jährige Zugehörigkeit erhielten Kunigunde Neubauer und Erika Schafhauser, für 10 Jahre in Silber Klaus Semmelmann, Josef Schreier und Monika Siegritz. Für langjährige Mitarbeit im Vorstand wurden Margot Meiler, Rainer und Karin Waldmann, Agnes Preisinger, Bernhard Ach, Elisabeth Birkner-Hopf und Inge Lindner-Hampel geehrt.

Bei den Neuwahlen wurden alle Vorstandsmitglieder im Amt bestätigt: Vorsitzender bleibt Rudi Schreier, zweiter Vorsitzender Bernhard Ach, Schriftführerin Inge Lindner-Hampel. Frauenbeauftragte sind Margot Meiler und Elisabeth Birkner-Hopf, Jugendbeauftragter ist Josef Schreyer, Beisitzer sind Karin Waldmann, Agnes Preisinger und Rainer Waldmann.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.