Hubertuskapelle ist winterfest - Wandern nahe Luisenburg geplant
Großreinemachen im Kirchlein

Lokales
Flossenbürg
10.09.2015
1
0
Aus der Mitte der Heimat- und Naturfreunde machte sich vor wenigen Tagen Alexander Achatz auf den Weg zur Hubertuskapelle. Der Oberpfälzer Waldverein (OWV) kümmerte sich vor vielen Jahren um den Umbau des ehemaligen Kriegsbunkers und will das Kirchlein auch weiter erhalten. Einige Stunden hatte Achatz im kleinen Gebäude des Kirchleins wenige Meter unter dem 901 Meter hoch gelegenen Gipfel des Entenbühls zu tun. Während der zurückliegenden Monate sammelte sich allerlei Schmutz an. Auch verpasste er der Kapelle einen neuen Innenanstrich und machte sie winterfest. Arbeiten braucht am Sonntag, 20. September, beim OWV niemand, angesagt ist vielmehr Genießen. Darum kümmert sich Josef Bauer bei einer Wandertour in der Nähe der Luisenburg. Los geht es um 10 Uhr mit Fahrgemeinschaften am Ortsplatz. Eine Einkehr ist im Programmablauf enthalten. Mitmachen dürfen alle Interessenten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.