Katholischer Kirchenchor stimmt in und vor dem Gotteshaus auf den Advent ein
Besinnliche Musik und Wachsamkeit

Von der Empore hinunter in den Kirchhof: Der katholische Kirchenchor verlängerte das Rorate mit einem Adventssingen unter freiem Himmel. Ein frostiger aber wunderschöner Einstieg in die Zeit vor Weihnachten. Bild: nm
Lokales
Flossenbürg
03.12.2014
0
0
"Reiß den Himmel auf und komm herab", unter der Vorgabe startete die katholische Pfarrei in das neue Kirchenjahr. Die Gläubigen, die am Samstag das Rorate besuchten, freuten sich nicht nur über den Auftakt zur Adventszeit, sondern auch über einen außergewöhnlichen Kunstgenuss.

Kälte und böiger Wind waren an dem Abend in der Pankratiuskirche schnell vergessen. Im Schein der entzündeten Kerzen trug der Kirchenchor zu einer Stimmung bei, die für Wärme im Inneren sorgte. Verstärkung bekam die Sängerschar mit einer Streichergruppe, mit Gitarre und Akkordeon. Unter der Leitung von Alois Schmidt setzten die Künstler gleich zu Beginn ein Ausrufezeichen. Variationen von "Tauet Himmel den Gerechten" wurden auf der Empore einfühlsam und auf hohem Niveau vorgetragen.

Können und Qualität stellte die Gemeinschaft auch bei den weiteren Beiträgen eindrucksvoll unter Beweis. Das reichte von "Es wird ein Stern aufgehen" bis hin zu Liedern aus der Chiemgauer Messe. "Als Entschleunigung des Alltags wird diese Zeit im modernen Sprachgebrauch auch bezeichnet." Pfarrer Georg Gierl rief dazu auf, sich nicht darauf zu beschränken. Beim Advent gehe es vor allem um die Ankunft der Herrn: "Egal ob vor 2000 Jahren oder am Ende der Zeit. Jesus fordert, wachsam zu sein."

Geweiht wurden an dem Abend die mitgebrachten und die vom Pfarrforum gebastelten und verkauften Kerzen. Um den passenden Ausklang kümmerte sich erneut der Kirchenchor. Auf den Stufen des Pfarrhofs brachten die Sänger "Wir sagen euch an den lieben Advent" und eine liebevoll zusammengestellte Auswahl weiterer Lieder zu Gehör. Das reichte von der Aufforderung "Nun öffnet eure Herzen" bis hin zum "Little Drummer Boy". Mit Glühwein und Lebkuchen gab es Beiträge für das leibliche Wohl der Zuhörer.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.