Konfirmation als Aufforderung den Schritt zum Erwachsenwerden zu wagen
Auf dem Weg ins eigene Leben

Am Bonhoefferhaus fiel der Startschuss für den großen Tag. Von dort aus machten sich die Konfirmanden zusammen mit dem Pfarrer, den Präparanden und dem Kirchenvorstand auf den Weg zur Pankratiuskirche. Bild: nm
Lokales
Flossenbürg
02.04.2015
16
0
Mit der Geschichte vom Sohn, der im Gegensatz zu seinem Bruder in die Welt hinauszog, setzte sich Pfarrer Herbert Sörgel auseinander. In der Pankratiuskirche forderte er die beiden Konfirmanden auf, das als Chance für das eigene Leben zu sehen: "Begreift die Konfirmation als Einschnitt und Übergang."

Sörgel fand in der Predigt herzerfrischende und aufrüttelnde Worte für Ralf Frauenreuther und Max Schreyer: "Für eure Eltern kann es durchaus schmerzlich sein, wenn junge Leute Neues entdecken und Erfahrungen sammeln wollen. Aber sie müssen ihre eigenen Ziele finden, den eigenen Träume nachgehen, eigene Erfahrungen zu sammeln und nicht zuletzt den eigenen Glauben entdecken." Es gehe nicht darum, das Leben der Älteren fortzuführen sondern selbst erwachsen zu werden.

"Wir haben es gleich gesagt", diesen erhobenen Zeigefinger ließ der Geistliche nicht gelten. Erwachsen zu werden bedeute auch, Grenzen kennenzulernen, enttäuscht zu werden und mit Misserfolgen konfrontiert zu sein. Das habe nichts mit Anmaßung, Leichtsinn oder Verwerflichkeit zu tun: "Ich wünsche mir aber auch, dass eure Eltern immer eine offene Tür und ein offenes Ohr für euch haben. Genauso wünsche ich mir, dass unsere Gesellschaft sich der verlorenen und gescheiterten Jugendlichen annimmt, die an den Rand geraten sind. Gott ist auf jeden Fall da und hält jeden in seinen Armen." Bewegende Momente gab es bei dem Gottesdienst, als Frauenreuther und Schreyer im Kreis der Gläubigen erstmals das Abendmahl empfingen. Musikalisch ausgezeichnet umrahmt wurde der Vormittag vom Evangelischen Posaunenchor unter der Leitung von Erich Geyer und von Christian Stahl an der Orgel.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.