Leichtmetallgießerei Schulte & Schmidt baut auf treue Mitarbeiter - Gerhard Gruber und Josef ...
Dank, Urkunden, Geschenke, Erinnerungen

Eine ganze Jubilantenschar kam zum Festakt in den Gasthof "Weißes Rössl". Die Männer und Frauen arbeiten seit 25, 30, 35, 40 oder gar 45 Jahren bei der Leichtmetallgießerei Schulte & Schmidt. Bild: nm
Lokales
Flossenbürg
07.12.2015
41
0
"Unruhige Zeiten erfordern Kontinuität und Berechenbarkeit", stellte Joachim Reuß beim Ehrenabend der Leichtmetallgießerei Schulte & Schmidt fest und rückte er langjährige Mitarbeiter in den Mittelpunkt. Mit ihnen könne das weltweit renommierte Unternehmen auf eine solide Basis bauen. Reuß forderte im Flosser Gasthof "Weißes Rössl" dazu auf, die bewiesene Treue fortzusetzen: "Mit ihrer Verbundenheit und mit ihrem Engagement garantieren sie Wissen, Erfahrung und Können. Darauf lässt sich nicht verzichten."

Jeder einzelne habe im Betrieb seine Spuren hinterlassen, beleuchtete Betriebsleiter Thomas Graf den Werdegang der Jubilare. "Viele absolvierten bereits die Ausbildung bei Schulte & Schmidt."

Vor 25 Jahren traten Helmut Glaubitz, Tanja Laubert, Manuela Hartmann, Johann Frischholz, Angela Schell und Annelies Pötschke den Dienst an. Fünf Jahre länger sind dabei: Werner Hubert, Michael Bechler, Sieglinde Fritsch, Reinhold Kick, Helmut Hettler, Martin Rosner, Norbert Lurtsch, Helmut Lehner, Maria Ertl, Petra Herfurth, Carola Hilgenfeld, Bernhard Kirner und Reinhold Kreuzer.

Glückwünsche. Urkunden und Geschenke bekamen ferner Hans-Jürgen Meiler, Maria Eismann und Manfred Käs. Sie sind seit 35 Jahren im Unternehmen. 40 Jahre schlagen für Waltraud Fenzl zu Buche.

Spitzenreiter an dem Abend waren Gerhard Gruber und Josef Käs mit 45 Jahren. Gratulationen gab es zusätzlich von Lothar Polster, Marion Sandner, Daniel Matuschka, Michael Werner und Betriebsratsvorsitzendem Martin Högen. Um Erinnerungen und Anekdoten ging es im Anschluss an den offiziellen Teil des Abends.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.