Markanter Stein für Märtyrer

Der Granitstein zu Ehren von Dietrich Bonhoeffer steht vor der evangelischen Pankratiuskirche. Bild: nm
Lokales
Flossenbürg
24.10.2014
1
0
"Es ist ein Geschenk an den Ort und an alle Menschen, die sich mit Dietrich Bonhoeffer beschäftigen wollen", kommentierte Professor Paul Schneider im Mai die Entscheidung, sein Werk nicht verkaufen zu wollen. Seit Dienstag steht der von dem renommierten Künstler gestaltete markante Granitblock vor der evangelischen Pankratiuskirche.

Passieren sollte das zwar erst anlässlich des 70. Todestages Bonhoeffers am 9. April 2015, Petra Helgert vom Granitwerk Helgert traut aber der Witterung nicht. Der Winter könne früh kommen und lange dauern. Und dann gebe es beim Aufstellen Probleme. Gelegenheit mehr über den Stein, über den Künstler und über Bonhoeffer - er wurde im KZ Flossenbürg ermordet - zu erfahren gibt es am Sonntag.

Bei dem um 9 Uhr beginnenden Gottesdienst beschäftigt sich Pfarrer Herbert Sörgel mit Details und Hintergründen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.