Minimotive im Blick

Lokales
Flossenbürg
10.08.2015
2
0
Der Fotoklub rückte am Samstag kleine Dinge groß ins Bild. Dazu trafen sich die Hobbyfotografen im Flosser Kreislehrgarten. Ganz leicht ist es nicht, in die Welt der Makrofotografie vorzudringen. Nötig sind ein gutes Auge für die Motive, die passende Ausrüstung und vor allem Geduld.

Manfred Bock erzählte von Aspekten mit grundsätzlicher Bedeutung und sparte nicht mit Tipps für den Blick durch den Sucher. Der technische Leiter spannte den Bogen vom Bildaufbau über Schärfe und Unschärfe bis hin zum Hintergrund. Mitgebracht hatte er verschiedene Makroobjektive: "Wer sich so etwas zulegt, sollte auf Qualität achten. Es lohnt sich." Das zeigte sich an den mit der Kamera eingefangenen Blüten, Blumen, Blättern oder Insekten. Mit Workshops geht es beim Fotoklub nach den Ferien weiter. Dann mit Aufnahmen bei wenig Licht und mit Impressionen im Bärnauer Geschichtspark.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.