Mit Schaufel und Rechen zum Wurmsteinlift

Mit Schaufel und Rechen zum Wurmsteinlift (nm) Zu tun gibt es immer etwas. Am Samstag standen am Wurmstein Arbeiten an, die vor dem ersten Frost erledigt werden mussten. Der Förderverein Skilift rief dazu auf, Rechen und Schaufel in die Hand zu nehmen. Konkret ging es um Furchen an der Haupt- und Familienabfahrt. Für Skifahrer können die unangenehm oder gar gefährlich werden. Die Gefahr existiert nicht mehr. Helfer, auch die Freie Wählergemeinschaft machte bei der schweißtreibenden Aktion mit, packten a
Lokales
Flossenbürg
13.10.2015
3
0
Zu tun gibt es immer etwas. Am Samstag standen am Wurmstein Arbeiten an, die vor dem ersten Frost erledigt werden mussten. Der Förderverein Skilift rief dazu auf, Rechen und Schaufel in die Hand zu nehmen. Konkret ging es um Furchen an der Haupt- und Familienabfahrt. Für Skifahrer können die unangenehm oder gar gefährlich werden. Die Gefahr existiert nicht mehr. Helfer, auch die Freie Wählergemeinschaft machte bei der schweißtreibenden Aktion mit, packten an dem Vormittag tatkräftig zu. Bild: nm
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.