Öde Ecke im Schulhof jetzt ein grünes Paradies
Schneck im Salatbeet erwünscht

Das Gemüsebeet ist nur ein Bestandteil des Schulgartens. Bis die Pflanzen wachsen konnten, war es ein langer Weg. Er lohnte sich aber. Darüber waren sich Kinder und Erwachsene einig. Bild: nm
Lokales
Flossenbürg
20.06.2015
14
0
"Macht doch mal", das bekamen Heike Schneck sowie die Buben und Mädchen der dritten und vierten Klasse wiederholt zu hören, als es um die Anlage eines Schulgartens ging. Sie "machten", und das mit einem erstaunlichen Ergebnis, wie sie beim Tag der offenen Tür zeigten.

Am späten Mittwochnachmittag ging es nicht nur, aber auch um Gurken, Tomaten, Salat, Gewürzkräuter oder Himbeeren. "Wir wollen einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen, ohne gleich ein Riesenfest aufzuziehen oder sich nur bei den Sprechstunden zu treffen", erklärte Rektor Peter Steigner im Pausenhof, warum die Schule für zwei Stunden ihre Türen öffnete. Es war eine Idee, die überzeugte. Rund 150 Gäste, darunter dritter Bürgermeister Peter Gruber, nahmen sich Zeit für den Spaziergang durch das Gebäude und das Außengelände. Zuvor standen einige Hinweise an. Steigner machte auf den neuen Briefkasten im Eingangsbereich aufmerksam: "Einwerfen können sie Zettel mit Anregungen und Wünschen." Den Ton gaben die Kinder an. Für mitreißende Einlagen ernteten sie viel Beifall. An Schneck lag es, den Schulgarten als neues Prunkstück zu präsentieren: "Dahinter steckt eine Idee der dritten und vierten Klasse. Das Ergebnis spricht für sich."

Eine öde Ecke im Pausenhof verwandelte sich in ein grünes Paradies. Um das Gießen und Jäten kümmern sich - auch in den Ferien - die Buben und Mädchen. Ohne tatkräftige Hilfe von der Gemeinde, vom Bauhof, den Eltern, vom Beirat mit Vorsitzendem Heiko Memminger, von Anton Preisinger sowie von Peter und Ludwig Schwanitz hätte sich der Garten nicht realisieren lassen. Ein Extralob ging an Hausmeister Adolf Egner: "Für sein Engagement bekommt er eine Erdbeertorte."
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.