Spazierweg am Gaisweiher wieder passierbar
Trockengelegt

Mit schwerem Gerät rückten die Helfer den nassen Teilstrecken des Spazierweges zu Leibe und verteilten Schotter. Bild: nm
Lokales
Flossenbürg
17.09.2015
2
0
Die Strecke entlang der Nordseite des Gaisweihers zählt bei Einheimischen und Gästen zu den beliebtesten Spazier- oder Radwegen in der Grenzgemeinde. Auf dem durch den Hochwald führenden Pfad eröffnen sich faszinierende Ausblicke über das Gewässer hin zum Campingplatz.

Ein paar Nachteile gab es trotzdem. Verschiedene nasse Bereiche ließen sich nur noch schwer passieren. Seit Freitag ist das vorbei. Peter und Ludwig Schwanitz, Alfred Helgert, Anton Meiler und Gerhard Birner rückten mit Werkzeugen und eigenen Maschinen an. Das nötige Schottermaterial stellte die Gemeinde zur Verfügung. Das Ergebnis des Arbeitseinsatzes kann sich sehen lassen. Die Strecke kann jetzt wieder trockenen Fußes bewältigt werden. Um das leibliche Wohl der Helfer kümmerten sich zweiter Bürgermeister Thomas Meiler, der das nachahmenswerte Engagement der Helfer würdigte, und Anton Frauenreuther.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.