"Unterirdische" Fotografen

Lokales
Flossenbürg
17.07.2015
1
0
Im Untergrund hatten sich 26 Mitglieder des Fotoklubs umgesehen. Genauer gesagt: in den Schwandorfer Felsenkellern, wohin sie zu einer von Manfred Sander vorbereiteten Exkursion aufgebrochen waren. Erinnerungen an den Ausflug wurden nun, beim jüngsten Treffen der Fotografen, wach. Und es folgen noch weitere spannende Termin der Gruppe. So zum Beispiel am 1. August - diesmal überirdisch: Im Flosser Kreislehrgarten treffen sich die Hobbyfotografen zu einem von Manfred Bock organisierten Workshop rund um die Makrofotografie, bevor einige gesellige Stunden folgen. Einen Besuch wert ist auch eine aktuelle Ausstellung in Vohenstrauß. Josef Schell informierte über Details. Freunde vom Pleysteiner Fotoclub schauten am Donnerstag in "Murphys Pilsstube" vorbei und luden zu Terminen im Stadtmuseum ein.

Mitglieder der Gemeinschaft präsentieren Impressionen aus Böhmen oder zeigen den Vortrag "Die Elbe - von der Quelle bis zur Mündung". Um Kniffe bei der Fotografie ging es an dem Abend auch bei der Flossenbürger Gruppe. "Bilder zur Diskussion" führten vor Augen, worauf es bei einer gelungenen Aufnahme ankommt und wie sich Bilder perfektionieren lassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.