Weniger Hektik, auch für Ministranten

Weniger Hektik, auch für Ministranten (nm) "Worauf hören wir, und was ist uns wichtig?" Die Frage stellte Pfarrer Georg Gierl in den Mittelpunkt der Predigt. "Oft dreht sich unser Alltag nur noch um Bilder, Werbung, Computer oder Handynachrichten." Gerade die Urlaubszeit gebe Anlass, über Ruhe und Stille für Körper, Geist und Glauben nachzudenken: "Gott muss dabei ein Rolle spielen. Es tut uns gut, ihn nicht zu vergessen." Die Aufforderung galt den in der Pankratiuskirche versammelten Gläubigen ebenso w
Lokales
Flossenbürg
28.07.2015
10
0
"Worauf hören wir, und was ist uns wichtig?" Die Frage stellte Pfarrer Georg Gierl in den Mittelpunkt der Predigt. "Oft dreht sich unser Alltag nur noch um Bilder, Werbung, Computer oder Handynachrichten." Gerade die Urlaubszeit gebe Anlass, über Ruhe und Stille für Körper, Geist und Glauben nachzudenken: "Gott muss dabei ein Rolle spielen. Es tut uns gut, ihn nicht zu vergessen." Die Aufforderung galt den in der Pankratiuskirche versammelten Gläubigen ebenso wie Jonas Krapf, Theresa Völkl und Annina Zahn. Sie wurden in den Kreis der Ministranten aufgenommen. Hinzu kommen noch Regina Bauer und Lucy Rutter. Bild: nm
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.