Jubiläum an Lichtmesse
Jörg Skriebeleit seit 20 Jahren in Flossenbürg

20 Jahre in Flossenbürg: Seit dem 2. Februar 1996 kümmert sich Dr. Jörg Skriebeleit um die KZ-Gedenkstätte. Bild: nm
Politik
Flossenbürg
02.02.2016
259
0
Lichtmess 1996 war für Jörg Skriebeleit ein besonderer Tag. Vor genau 20 Jahren trat er den Dienst in Flossenbürg an, damals noch bei der Gemeindeverwaltung. Der damalige Bürgermeister Johann Werner hatte nicht nachgegeben mit der Forderung, endlich jemanden für die KZ-Gedenkstätte einzustellen. Die Kommune beschäftigte Skriebeleit, der Freistaat übernahm die Kosten.

Seitdem hat sich Enormes verändert. Aus der Broschürenversandstelle entwickelte sich eine international renommierte Gedenkstätte. Skriebeleit und sein Team haben nicht nur auf dem Gelände Spuren hinterlassen. In zwei Jahrzehnten etablierten sie Begegnungen mit ehemaligen Häftlingen und mit Angehörigen, fundierte wissenschaftliche Arbeit und eine zeitgemäße Außendarstellung Flossenbürgs als Lernort.
Weitere Beiträge zu den Themen: KZ Gedenkstätte (26)Johann Werner (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.