Ein Fußballverrückter im besten Sinn
TSV ehrt Thomas Scheinkönig und seine meisterliche C-Jugend

Vermischtes
Flossenbürg
17.11.2016
43
0

(nm) Er versteht es, die jungen Kicker zu begeistern und zum Erfolg zu führen. Thomas Scheinkönig und seine C-Jugend wurden vor wenigen Tagen ausgezeichnet. Beifall, Lob und Geschenke gab es für den Meistertitel. Zum Auftakt des TSV-Ehrenabends rückten im Theresienheim die Fußballer in den Blickpunkt. Vorsitzender Rudolf Hauke würdigte die Leistungen in der Sparte: "Da steckt extrem viel Arbeit dahinter. Wir dürfen uns glücklich schätzen, dass es nach wie vor genügend Sportfans gibt, die sich erfolgreich um den Spielbetrieb kümmern. Leicht ist die Arbeit nicht, aber Spaß macht sie trotzdem." Spartenleiter Sandro Lugert erzählte mehr darüber: "Thomas Scheinkönig steht nicht gerne im Mittelpunkt, heute ignoriere ich das aber. Wie sehr er sich seit vielen Jahren für die jungen Leute engagiert, verdient uneingeschränkten Respekt. Er ist ein Fußballverrückter. Und das ist nicht abwertend gemeint, sondern als hochkarätiges Kompliment zu verstehen." Die von ihm trainierte Elf setzte das vermittelte Wissen in der zurückliegenden Saison ausgezeichnet um. Sie durfte über den Meistertitel jubeln und vertrat den TSV Flossenbürg genauso eindrucksvoll wie den ganzen Ort. Torschützenkönig war mit acht Treffern Stefan Egner. Hauke und Lugert beließen es nicht bei Worten. Die Kicker freuten sich über Trainingstrikots und Bälle. Bild: nm

Weitere Beiträge zu den Themen: Ehrungen (535)C-Jugend (4)TSV Flossenbürg (30)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.