Flossenbürger Schüler stimmen auf Weihnachten ein
Kindern verzaubern Gäste

Auf Weihnachten einstimmen, das gelang den Kindern an der Flossenbürger Schule ausgezeichnet. Sie verwandelten die Turnhalle in ein Wunderland. Bild: nm
Vermischtes
Flossenbürg
23.12.2015
68
0

Premiere in der Schule. Die Weihnachtsfeier fand erst am späten Nachmittag statt. Den 50 Buben und Mädchen war das egal. Sie verzauberten die 200 Gäste.

Schulleiter Peter Steigner kündigte in der Turnhalle ein Programm an, das bei den Zuschauern große Erwartungen weckte. Jonas und Regina führten die Eltern, Großeltern und weitere Besucher durch das Programm, und das ganz ohne Lampenfieber. Ihre herzerfrischenden Kommentare sorgten für gelungene Übergänge zwischen den 16 Beiträgen.

Die hatten die Schüler mit den Lehrkräften zu einem Mix mit viel Abwechslung zusammengestellt: Sie beließen es nicht beim Krippenspiel, der Geschichte vom lebendig gewordenen Nussknacker oder dem gemeinsam angestimmten "O du fröhliche". Nicht zu überhören war die Frage, ob die Wochen vor Weihnachten wirklich die Bezeichnung "stille Zeit" verdient haben. Nachdenklich stimmte genauso die Erzählung von Friedrich, der mit seinen Geschenken nicht einverstanden ist: "Habt Zeit für mich, das wünsch' ich mir."

Stimmungsvolle Akzente setzten die jungen Akteure mit dem Lichtertanz. Wofür die Buchstaben des Wortes "Weihnachten" stehen, auch das ließ sich erfahren. Lange anhaltender Beifall bewies, wie gut es Schüler und Lehrer verstanden, den passenden Schlüssel zu den Herzen der Zuschauer zu finden.

Schluss war nach den letzten verklungenen Tönen nicht. Dem Elternbeirat blieb es vorbehalten, sich um die Fortsetzung zu kümmern. Und das ebenfalls mit großem Erfolg. Für das leibliche Wohl sorgten die Mitglieder nicht nur mit Tee, Glühwein oder Plätzchen. Auch Brezen oder Leberkäs schmeckten den Gästen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schule (575)Weihnachtsfeier (53)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.