Junge Burgschützen zielen gut
Nuchwuchs eilt von Erfolg zu Erfolg

Verstecken muss sich beim Jugendteam der Burgschützen niemand. Konstantin Sailer (vorne, Zweiter von rechts) entpuppt sich heuer allerdings als Überflieger. Bild: nm
Vermischtes
Flossenbürg
01.10.2016
23
0

(nm) Mit Konstantin Sailer, Maximilian Sailer, Anna Grundler und Marco Vogl schicken die Burgschützen in der Gauoberliga die jüngste, jemals gemeldete Mannschaft an den Start. Erstmals seit vielen Jahren tritt auch wieder ein Jugendteam zum Kräftemessen mit dem Luftgewehr an.

Grund zum Feiern und zum Jubeln gab es bei den Burgschützen in jüngster Vergangenheit mehr als genug. Dafür sorgten wieder einmal die jungen Sportler im Verein. Anton Vogl kümmert sich seit Jahren erfolgreich um die Nachwuchsschützen. Er berichtete von Ergebnissen, die staunen ließen. Für den mit Abstand größten Aha-Effekt sorgte Konstantin Sailer. Talent, Trainingsfleiß und Ehrgeiz verhalfen ihm zu einem Volltreffer nach dem anderen.

Meistertitel


Bereits im Frühjahr verteidigte der Flossenbürger Schüler seinen Meistertitel auf Oberpfalzebene. Wenig später durfte er auf der Olympia-Schießanlage in München/Hochbrück für den Bezirk in der Mannschaftswertung um den "Bayern-Pokal" antreten. Anschließend ging es erneut nach München, diesmal zur Bayerischen Meisterschaft. Ein zehnter Platz bei mehr als 150 Teilnehmern bescherte in der Schülerklasse die ersehnte Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Wenige Tage liegt der Oberpfalz-Cup mit dem Ranglistenbesten-Schießen zurück. In Regensburg präsentierte sich Sailer als bester Schüler beim Saisonstart. Mit 99,7 Ringen schlugen der erste Platz und die Tagesbestleistung zu Buche.

Er ließ mit dem imponierenden Ergebnis selbst die älteren Sportler der Jugend- und Juniorenklasse hinter sich. In Meerbodenreuth holten sich Lena Spachtholz, Matthias Grundler, Maximilian Sailer und Konstantin Sailer beim Gaukönigsschießen den Gaujugendpokal.

Stefan Kick, Angelina Stark, Max Grundler, Sandro Pentner und Max Schreyer steuerten zum Gruppensieg in der Gaujugendliga bei. Nicht ganz so glücklich lief es für die Mannschaft beim Finalschießen in Weiden. Zwei Stammschützen mussten ersetzt werden. Konstantin Sailer, Matthias Grundler, Stefan Kick und Angelina Stark bewiesen trotz des Handicaps ihre Klasse und eroberten den zweiten Platz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Nachwuchs (35)Burgschützen (9)Anton Vogl (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.