Kinder testen Sinne
Die Farbe macht's

Vermischtes
Flossenbürg
14.12.2015
40
0

Über den Einfluss der fünf Sinne auf Entscheidungen gibt es meist kein langes Nachdenken. Wie wichtig die Wahrnehmungen beim täglichen Speiseplan sind, erfuhren die Buben und Mädchen in der Schule. Für sie lautete einen Vormittag lang das Motto "Auf die Sinne, fertig, los".

Schmeckt der rote oder der grüne Saft besser? Darum ging es am Donnerstag an einer der Stationen in der Schule. Darüber ließ sich trefflich streiten, allerdings unberechtigt. In beiden Fällen handelte es sich um Apfelsaft. Die Kostproben bekamen lediglich mit geschmacksneutraler Lebensmittelfarbe ein anderes Aussehen. Es war eine der vielen verblüffenden Erfahrungen. Mitgebracht hatte den kurzweiligen Parcours Maria Müller vom Weidener Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Der Anstoß dafür kam von Fachlehrerin Angela Bauer, die sich auch um die Vorbereitungen kümmerte. Müller und Marianne Hauke stellten den Kindern die Hintergründe der Aktion vor, bei der sie Lebensmittel mit allen Sinnen wahrnehmen und deren Vielfalt entdecken sollten.

Das ließen sich die Schüler nicht zweimal sagen. Die Begeisterung war groß, als es darum ging, Gewürze kennenzulernen, Fotos richtig zuzuordnen und die Frische von Gemüse nicht nur zu sehen, sondern auch zu fühlen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schule (579)Farblehre (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.