Leben des heiligen Martin
Schüler spenden für die Tafel

Vermischtes
Flossenbürg
17.12.2015
9
0

Die Schule verwandelte sich über Wochen hinweg in einen Gemischtwarenladen. Lebensmittel, Süßigkeiten und Hygieneartikel türmten sich. Der Anstoß dazu war von Kerstin Wallmeyer gekommen. Sie hatte sich im November mit den Schülern mit dem Leben des heiligen Martin auseinandergesetzt. Nachhaltige Wirkung zeigten die Aspekte rund um das Teilen. Eltern und Großeltern gaben den Buben und Mädchen Spenden für die Weidener Tafel mit auf den Schulweg. Josef Gebhardt und Irmgard Karl holten die Waren vor wenigen Tagen ab.

In der Pausenhalle erzählten sie von der Hilfseinrichtung. "Wir sind glücklich über eine solch vorbildliche Aktion. Die Zahl der Menschen, die zu uns kommen, hat während der letzten drei Jahre enorm zugenommen." Mit dem Nachschub aus der Flossenbürger Schule werden zusätzliche Geschenkpakete für das Weihnachtsfest vorbereitet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.