Mitarbeiter als wertvolles Kapital
Schulte & Schmidt rückt am Mittelpunkt langjährige Beschäftigte ins Rampenlicht

Die Leichtmetallgießerei "Schulte und Schmidt" ehrte Mitarbeiter, die seit 25 und 40 Jahren im Unternehmen arbeiten. Bild: nm
Vermischtes
Flossenbürg
30.11.2016
314
0

(nm) Fast schon ein Abend mit Symbolcharakter: Nur wenige Hundert Meter vom Mittelpunkt Mitteleuropas entfernt, im "St. Ötzener Hof", rückten Beschäftigte der Firma Schulte & Schmidt in den Mittelpunkt.

Bei der Leichtmetallgießerei aus Flossenbürg wurden Männer und Frauen ausgezeichnet, die dem Unternehmen seit Jahrzehnten die Treue halten. Sie erhielten Glückwünsche von Geschäftsführer Roland Schulte, von Betriebsleiter Thomas Graf, von Michael Werner und von Marion Sandner. Außerdem bekamen die Mitarbeiter Geschenke sowie Ehrenurkunden des Freistaates Bayern und der Industrie- und Handelskammer.

Vor 25 Jahren unterschrieben die Arbeitsverträge Sabine Fütterer, Martin Schaller, Eva Högen, Winfried Janker, Robert Barth, Markus Zwerenz und Edith Würth. Seit vier Jahrzehnten stellen Horst Waldmann, Josef Trompell und Johann Bock Wissen und Können in den Dienst des weltweit renommierten Zulieferers für die Autoindustrie.

Anekdoten erzählt


Ebenfalls 40 Jahre kann der Flossenbürger Betriebsleiter Graf vorweisen. Vom Betriebsrat gratulierte Martin Högen den Jubilaren. Um Erinnerungen und Anekdoten ging es im Anschluss an den offiziellen Teil des Abends. Die Familie Schwanitz tischte Gänsebrust und Rehbraten auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schulte & Schmidt (3)Arbeitsjubiläen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.