Schlüssel abgezogen
Einkaufsbus für Senioren ein Flop

Einen Versuch war es wert. Wenn die Nachfrage aber minimal ausfällt, muss man das akzeptieren.
Vermischtes
Flossenbürg
31.03.2016
38
0

Der Senioren-Einkaufsbus bleibt ab sofort in der Parkposition. Keine Entscheidung für immer, aktuell jedoch noch alternativlos.

Ein gutes halbes Jahr ist vergangen und die Nachfrage hielt sich nach wie vor in Grenzen. Dabei hatten die Seniorenbeauftragten des Gemeinderates, Birgit Neumann und Christina Rosner, im Herbst alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die Aktion anbieten zu können. Die Idee war, Senioren einmal pro Woche kostenlos zu den örtlichen Geschäften zu chauffieren. Ein Anruf genügte, und der Bus fuhr bis vor die Haustür.

Kontaktpflege


Den älteren Mitbürgern sollte nicht nur das Taschenschleppen abgenommen werden. Es ging auch um die Gelegenheit, unter die Leute zu kommen und Kontakte zu pflegen. Das alles, und selbst eine Terminänderung trugen jedoch kaum Früchte.

Neumann und Rosner berichteten darüber hinaus von persönlicher Gesprächen: "Viele möchten nicht auf den Marsch durch den Ort verzichten. Und meist stehen Angehörige zur Verfügung, die bei Bedarf das Auto aus der Garage holen." Bürgermeister Thomas Meiler wertete den vorgeschlagenen Servicestopp für vertretbar: "Einen Versuch war es wert. Wenn die Nachfrage aber minimal ausfällt, muss man das akzeptieren."

Nicht für ewig auf Eis


Endgültig gestorben ist das Projekt nicht. Sollte sich die Situation ändern, kann es erneut in Angriff genommen werden. Beeindruckt zeigten sich die Verantwortlichen von der Aufgeschlossenheit der Helfer, die nicht lange zum Mitmachen überredet werden mussten. Die Seniorenbeauftragten hoffen, dass ihre fleißige Truppe auch bei anderen ehrenamtlichen Aktionen zugunsten des Ortes und seiner Bewohner mitmacht.
Einen Versuch war es wert. Wenn die Nachfrage aber minimal ausfällt, muss man das akzeptieren.Bürgermeister Thomas Meiler
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.