Seniorin in Wohnung beklaut
Gutmütigkeit ausgenutzt

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Flossenbürg
22.01.2016
630
0
Eine 77-Jährige wurde Opfer eines Diebstahls in ihren eigenen vier Wänden. Nach Angaben der Polizei hatte eine junge Frau an der Türe eines Mehrfamilienhauses geklingelt und um Geld und Essen gebeten. Die Wohnungsinhaberin gab ihr zunächst zwei Euro. Zudem bat die junge Frau darum, die Toilette benutzen zu dürfen. In Anwesenheit der Besucherin belegte ihr die Geschädigte außerdem eine Semmel. Anschließend verließ die junge Frau eilig das Haus.

Kurze Zeit später erfuhr die 77-Jährige von der Gemeinde, dass ihre Geldbörse im Bereich des Ortsteils Rückersmühle gefunden wurde. Die Geschädigte hatte bis dahin das Abhandenkommen der Geldbörse nicht bemerkt. Laut Polizeibericht fehlten aus der Geldbörse ein geringer Bargeldbetrag, der Führerschein und persönliche Bilder.

Die junge Frau wird wie folgt beschrieben:
zirka 175 Zentimeter groß, schlank, ungefähr 25 Jahre alt, ovales längliches Gesicht. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb bisher ohne Erfolg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2702)Diebstahl (173)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.