So schmeckt Israel
Starkoch Tom Franz in der Gedenkstätte Flossenbürg

Der Nahe Osten bietet kreativen Köchen Zutaten in Hülle und Fülle. Was man damit anstellen kann, zeigt Tom Franz an einem Abend in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg. Bild: hfz
Vermischtes
Flossenbürg
11.08.2016
135
0

Die KZ-Gedenkstätte bittet am Donnerstag, 8. September, zu einer kulinarischen Reise. Der in Deutschland geborene Hobbykoch Tom Franz ist in Israel ein Star, seit er dort die Koch-Show »Masterchef« gewann.

Im Begleitprogramm zur Wechselausstellung "Family Affair", die israelischen Familienalltag porträtiert, präsentiert Tom Franz in der Gedenkstätte die Dokumentation "The Taste of Israel". In dem 90-minütigen Film nimmt er uns mit in die koscheren Küchen von Jerusalem und zu Gourmetköchen in Tel Aviv.

Er besucht Käsemacher in den Judäischen Bergen, Fischgurus in Akko, Winzer in Galiläa und hilft Kibbuzbewohnern bei der Dattelernte. Der Film streift die Konflikte der Region, erzählt aber auch von Menschen - ob jüdisch, muslimisch oder christlich -, die in ihrer Küche vereint sind.

Nach der Vorführung der Dokumentation wird Franz über israelisches Lebensgefühl und die Kochkunst des Landes mit dem Publikum sprechen. Wer Appetit bekommt, kann im Anschluss koscheres Fingerfood genießen. Der Eintritt zu Film und Gespräch ist frei, das Buffet kostet 24 Euro. Los geht's um 18 Uhr. Voranmeldung bis 25. August an jzimmermann@gedenkstaette-flossenbuerg.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.