Gut-Ziel-Schützen Seugast ermitteln Faschingshoheiten
Wurst am Hals

Die Faschingshoheiten von Gut Ziel Seugast (von links): Kathrin Müller-Seidl, Veronika Rettinger, Faschingsliesel Christine Ebensberger, Georg Kraus, Faschingskönig Fabian Prösl und Schützenmeister Heinrich Schwirzer. Bild: ö
Freizeit
Freihung
28.01.2016
50
0

Seugast. Bis zum Aschermittwoch regiert Fabian Prösl als Faschingskönig die Gut-Ziel-Schützen in Seugast. Bei nur einem einzigen Schuss auf eine umgedrehte Scheibe holte er sich mit einem 11,8-Teiler ganz knapp diese Würde und wurde beim Kappenabend pünktlich um 11.11 Uhr mit den Insignien seiner närrischen Macht, der Wurst- und Brezenkette inthronisiert. Prösl zur Seite stehen die beiden damischen Ritter Georg Kraus (16,7) und Schützenmeister Heinrich Schwirzer (92,7).

Schützenliesel wurde mit einem 141,6-Teiler Christine Ebensberger, als damische Ritterfräulein fungieren Veronika Rettinger (217,6) und Schützenmeisterin Kathrin Müller-Seidl (219,1). Noch besser machte es Patrick Steen bei den Jungschützen. Er holte sich die Königswürde mit einem 10,9-Teiler vor Bastian Götz (79,5) und Benedikt Strempel (108,1).

Die Beteiligung am närrischen Vergleichsschießen war dieses Mal besonders groß, da zu den bisherigen Mannschaften von Schützen, Schützendamen, Schützenchor, Feuerwehr und DJK auch noch die Kirwaburschen und -moidln kamen. Unter großem Beifall erklärte Schützenmeister Heinrich Schwirzer zu vorgerückter Stunde wieder den Schützenchor, der 310 Ringe erreicht hatte, zum Sieger. Mit 263 Ringen folgten die Schützendamen, die Männer von der Feuerwehr (258), die Schützen (253), die Kirwaleit (224) und die Sportler der DJK (151).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.