Aufnahmestopp für Realschule zurücknehmen
Appell an Amberg

Lokales
Freihung
27.04.2015
0
0
(prö) Die Einfache Dorferneuerung für Großschönbrunn sollte Thema beim letzten Gemeinderat sein. In Vertretung des erkrankten Bürgermeisters Norbert Bücherl informierte 2. Bürgermeister Helmut Klier, dass das wegen fehlender Planunterlagen und Kostenberechnungen nicht möglich sei. Klier bedauerte diese Entscheidung, da sich wegen der Dorferneuerung mehrere Zuhörer aus Großschönbrunn eingefunden hatten.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war der Antrag des Marktes Freihung an die Stadt Amberg auf die Rücknahme des Aufnahmestopps für Übertrittsschüler an die Realschule ab dem Schuljahr 2015/2016. Für die Schüler aus der Gemeinde sei diese Entscheidung wegen der schlechten Busverbindung äußerst ungünstig, so Klier. Durch den Antrag an die Stadt Amberg soll mit Nachdruck versucht werden, dass der Aufnahmestopp zurückgenommen wird.

Weiter beschäftigte sich das Gremium mit dem Antrag der Katholischen Kirchenstiftung Großschönbrunn auf Bezuschussung für den Umbau der Garage beim Pfarrheim zu einem Jugendraum. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 38 000 Euro. Der Marktgemeinderat beschloss, diese nach den geltenden Zuwendungsrichtlinien der Gemeinde mit zehn Prozent der Herstellungskosten bis zu einem Höchstbetrag von 3800 Euro zu fördern. Gleiches gilt für den FC Freihung, der für den Kauf eines gebrauchten Rasentraktors einen Zuschuss von 800 Euro erhält.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.