"D'Freihunga Theatergrupp'm" probt bereits für neues Stück - Im Winter wieder monatliche ...
"Der verkaufte Großvater"

Lokales
Freihung
02.11.2015
8
0
(prö) Neben den Rechenschaftsberichten des Vorstands stand das für 2015/2016 geplante Theaterstück, "Der verkaufte Großvater" auf der Tagesordnung der "D'Freihunga Theatergrupp'm". Der Termin für die Aufführungen im Januar musste verschoben werden.

Vorsitzende Heidi Wisneth blickte in ihrem Bericht auf ein ruhiges Vereinsjahr zurück, da man in der Spielsaison 2014/2015 kein Theaterstück aufführte. Für das für 2016 geplante Stück "Der verkaufte Großvater" liefen bereits Proben, die aber wegen eines Trauerfalls in der Familie des Hauptdarstellers unterbrochen werden mussten.

Die bereits geplanten Termine im Januar müssen deshalb in den April verschoben werden. Die genauen Termine der Aufführungen werden noch festgelegt, so die Vorsitzende. Im Ferienprogram wurde von den Nachwuchsspielern das Stück "Der Trotzkopf" aufgeführt, so Wisneth. Ihr Dank galt hier neben den Akteuren vor allem Karin Schulz und Bernhard Biller für die Regie, sowie Renate Kreuz für die Maske. Wisneth bedankte sich auch beim Radfahrerverein "Eintracht" Elbart, der die Sitzbänke kostenlos zur Verfügung stellte. Wie die Vorsitzende weiter informierte, beschloss der Vorstand, den Theaterraum an andere Vereine und Organisationen nur mit bestimmten Auflagen zu vergeben.

Beschlossen habe man auch, dem neu gegründeten bayerischen Amateurtheaterverband, Bezirk Oberpfalz beizutreten. In der Winterzeit wird wieder zum monatlichen Stammtisch eingeladen, sagte die Vorsitzende.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.