Die Ehrung langjähriger Mitglieder stand im Mittelpunkt eines Vereinsabends, zu dem der FC Freihung in das FC-Stüberl eingeladen hatte.
Fans lassen Tausender springen

Der FC Freihung ehrte langjährige Mitglieder (von links): Helmut Fiedler, Bürgermeister Norbert Bücherl, Albert Bauer, Margarete Krapf, Heinrich Häusler, Vorsitzender Jürgen Grundler, Josef Michl, Uwe König und Robert Eglmeier. Bild: prö
Lokales
Freihung
08.10.2014
16
0
Wie Vorsitzender Jürgen Grundler bei dem Festakt erklärte, sei die Ehrung langjähriger Mitglieder im ehemaligen Tennisheim nur möglich dank der Initiatoren des Förderclubs Schwarz-Gelb, unter dessen Regie dieses Gebäude bewirtschaftet werde. Er nannte hier Jürgen und Veronika Grundler, Manuela und Konrad Horn, Ludwig Kohl und Hermann Kuttich.

Nach Auflösung des TC hätten sich diese entschlossen, die Anlage und das Sportheim von der Gemeinde zu übernehmen und zu erhalten. Dadurch hätten sie auch das sportliche Angebot des Vereins erweitert. Es laufen bereits die Planungen, neben einem Tennisplatz ein Soccer-Feld und ein Beach-Volleyball-Feld auf diesem Terrain zu errichten, sagte Grundler.

Als erfreulich bezeichnete der FC-Vorsitzende und Initiator des Fördervereins, Jürgen Grundler, dass man bereits im ersten Jahr des Bestehens aus Einnahmen von verschiedenen Veranstaltungen den Verein finanziell unterstützen könne. Das Förderteam überreichte einen Scheck über 1000 Euro.

Grundler dankte den langjährigen Mitgliedern für ihre Treue zum FC Freihung. Zusammen mit Bürgermeister Norbert Bücherl überreichte er die Urkunden: für 20 Jahre: Margarete Krapf; für 25 Jahre: Helmut Fiedler und Josef Michl; für 30 Jahre: Robert Eglmeier; für 60 Jahre: Albert Bauer; für 65 Jahre: Heinrich Häusler.

Bücherl zeigte sich erfreut über das große Engagement des Fördervereins. Der Fußballmannschaft, bei der es zurzeit nicht so gut laufe, wünschte er, dass es bald wieder aufwärts gehe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.