Europäisches Jugendprojekt organisiert Reise zu geschichtsträchtigen Orten
Lehrreiche Schlachtfelder

Lokales
Freihung
01.07.2015
0
0
Ysselsteyn in Holland und Brüssel waren die Hauptziele der erlebnisreichen Begegnungswoche des Europäischen Jugendprojekts (EJOP) mit polnischen Gruppen unter Leitung von Hartmut Schendzielorz.

Unter dem Motto "Versöhnung über den Gräbern, Arbeit für den Frieden" startete in Ysselsteyn eine Radtour ins 19 Kilometer entfernte Kriegsmuseum Overloon. Im September 1944 hatte sich in dieser Ebene der größte Panzerangriff der niederländischen Geschichte, die Operation "Market Garden" ereignet. Die Dimension der multimedial ausgestellten Kriegsmaschinerie beeindruckte die Jugendlichen. Für besonders Geschichtsinteressierte gab es am Abend den Film "Die Brücke von Arnheim" zu sehen.

Auf dem Programm stand ferner eine Führung auf dem Sammelfriedhof Ysselsteyn, in dem über 30 000 Soldaten und Zivilisten aus Deutschland und Holland bestattet sind. In Kleingruppen befassten sich die Besucher mit Einzelschicksalen von dort begrabenen Kriegsopfern. Ein Überlebender des KZ Auschwitz berichtete von den Grausamkeiten der SS. Danach gestaltete die Projektgruppe die deutsch-polnische Gedenkfeier.

Tief betroffen machte der Besuch des Anne-Frank-Hauses in Amsterdam. Während der Grachtentour bekamen die Jugendlichen Einblick in die Geschichte der Stadt. Im Europaparlament in Brüssel standen ein Gespräch mit dem CSU-Abgeordnetem Albert Deß und eine Führung auf der Tagesordnung. An zwei Abenden genossen die jungen Leute das Leben in den Gassen der Innenstadt mit Brüsseler Schokolade und köstlichen Waffeln. Eher eine Enttäuschung war dagegen das gewaltige Atomium, weil einige Kugeln mit einem Durchmesser von 29 Metern leer stehen und nicht begehbar sind. Unter Leitung von Schirmherr und "Professor Busfahrer" Kaspar Becher folgte vor der Heimreise die Besichtigung von Baudenkmälern während der Stadtrallye. Schendzielorz plant bereits Aktionen für 2016 in Bayern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.